VERMÖGENSVERWALTUNG

Robo-Advice: Freund Computer weiß Rat

Robo-Advice: Freund Computer weiß Rat

WKN: 542800 ISIN: DE0005428007 comdirect bank AG

11,46 EUR
0,20 EUR 1,79 %
21.11.2017 - 19:00
01.11.2017 07:24:30

Deutschlands größte Direktbank ING-DiBa ermöglicht Kunden jetzt diedigitale Vermögensverwaltung. Weitere Angebote etablierter Banken stehen am Start. Von Brigitte Watermann



Von Anlageberatung wollte die ING-DiBa selbst stets ihre Finger lassen. Aber für Robo-Advice, auf gut Deutsch Beratung durch automatisch generierte Anlagevorschläge, sah sie doch "einen gewissen Bedarf bei unseren Kunden". Das kündigte Wertpapierchef Matthias Bayer beim vergangenen Broker-Roundtable von BÖRSE ONLINE an (Heft 51-52/2016). Seit Mitte September kooperiert nun Deutschlands größte Direktbank mit Fintech Scalable Capital. Die Partnerschaft ist "die erste tiefgreifende Kooperation zwischen einer deutschen Großbank und einem digitalen Vermögensverwalter", ließen die beiden Häuser verlauten.



Robo-Advice ist damit im deutschen Massenmarkt angekommen - und weitere Angebote etablierter Banken sollen in Kürze folgen. Der Trend geht dabei weg von reinen Robo-Tipp-gebern und hin zur digitalen Vermögensverwaltung. Das hat eine Umfrage von BÖRSE ONLINE unter großen deutschen Filial- und Direktbanken ergeben. Denn die Finanz-aufsicht Bafin schaut bei Robo-Advice genau hin.


Wer als Kunde der ING-DiBa das Angebot nutzen möchte, muss mindestens 10 000 Euro mitbringen. Dann soll der Anmeldeprozess nur 15 Minuten dauern und sich komplett online erledigen lassen. Als von der Bafin regulierter Finanzdienstleister ist Scalable Capital verpflichtet, die Eignung eines jeden Kunden individuell zu ermitteln. Dafür werden ING-DiBa-Kunden auf die Webseite von Scalable weitergeleitet. Sie müssen dort aber nicht mehr gesondert persönliche Daten eingeben oder sich legitimieren. Das Scalable-Depot wird bei der ING-DiBa geführt und daher in der herkömmlichen Konten- und Depotübersicht mit angezeigt.

Zuerst ermittelt Scalable die individuelle Risikoneigung und -tragfähig-keit des Kunden und empfiehlt ihm eine von 23 Risikokategorien. Ausgehend von diesem Risikoprofil wird dann ein global diversifiziertes Portfolio auf Basis von kostengünstigen börsengehandelten Indexfonds (ETF) zusammengestellt. Bei der Auswahl der ETFs geht Scalable anbieter-unabhängig vor. Einmal investiert, werden die Portfolios laufend überwacht. Wenn das Depot vom angegebenen Risikoprofil des Kunden abzuweichen droht, wird umgeschichtet.

Natürlich ist dieser Service nicht gratis zu haben: Die Gesamtgebühr beträgt 0,75 Prozent des durchschnittlich verwalteten Vermögens pro Jahr. Darin sind Konto- und Depotführung sowie alle Handelsgebühren für Umschichtungen enthalten. Oben drauf kommen noch die Verwaltungskosten der jeweiligen ETF-Anbieter, die durchschnittlich 0,25 Prozent jährlich betragen.

Auf Seite 2: Neue Robos im Kommen



Seite: 1 | 2

Weitere Links:


Bildquelle: 123RF

Aktienempfehlungen zu comdirect bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
02.11.17 comdirect bank Reduce Kepler Cheuvreux
06.03.17 comdirect bank Hold Deutsche Bank AG
06.02.17 comdirect bank Sell Warburg Research
12.12.16 comdirect bank Neutral equinet AG
09.12.16 comdirect bank Neutral equinet AG
mehr Aktienempfehlungen

Aktien in diesem Artikel

Bayer 109,65 0,92% Bayer
comdirect bank AG 11,51 1,68% comdirect bank AG
Deutsche Bank AG 16,24 -0,70% Deutsche Bank AG
pagehit