UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

RALF GOERKE

Aktienklima-Indikator: Kaufen, beobachten oder verkaufen?

02.02.2016 07:24:00

Die Börsen kommen derzeit einfach nicht in die Gänge - und das weltweit! Der IWF hat vor wenigen Tagen die Prognose für das globale Wirtschaftswachstum für dieses Jahr nochmals gesenkt. Die Aktienmärkte scheinen dies schon vorweg zu nehmen. Bei Anlageentscheidungen an der Börse scheint weiterhin Vorsicht angebracht.

von Ralf Goerke

"China-Crash und DAX-Fehlstart: Was Aktienanleger nun tun sollten", lautete die Überschrift zu meiner letzten Analyse des allgemeinen Börsenklimas vor zwei Wochen. Damals war das Fazit, dass die hier verwendeten Analyse-Modelle keinen Anlass geben, in besonderem Maße optimistisch zu sein. Anleger sollten mit Käufen warten, bis vom Aktienklima-Indikator ein eindeutiges Signal für den Beginn einer Haussephase gegeben wird.

Seit dieser Einschätzung stiegen die Kurse 50 internationaler Börsenindizes im Durchschnitt zwar um 1,2 Prozent. Insgesamt wird das Minus für den Januar jedoch bei etwa 7,0 Prozent weltweit liegen! Damit bildet dieses Jahr der Monat Januar, der statistisch gesehen normalerweise ein guter Börsenmonat ist, den schwächsten Jahresauftakt seit Januar 2008 (-11,2%). Damals verlor der DAX übrigens im Gesamtjahr 2008 (Stichwort: US-Immobilienkrise) insgesamt 40 Prozent an Wert und bis zum April 2009 sogar zeitweise über 55 Prozent! Ist dieser schwache Jahresauftakt also wieder ein schlechtes Omen für die vor uns liegenden Monate?

Wie schlecht sich die Kursentwicklung rund um den Globus darstellt, erkennen Sie auch daran, dass es von den hier regelmäßig untersuchten 50 internationalen Indizes im Januar nur zwei Indizes geschafft haben, ein Plus vorzuweisen: der türkische ISE National 100-Index der Börse Istanbul (+1,0%) und der Jakarta SE Composite Index (+0,2%). Für die deutschen Aktienindizes sieht dhttp://www.boerse-online.de/aktien/index/DAX">DAX (-10,3%), TecDAX (-10,3%), MDAX (-8,5%) und SDAX (-9,1%).

Aktienklima-Indikator über 2½ Jahre





Der Aktienklima-Indikator hat sich seit der letzten Analyse am 04. Januar weiter verschlechtert (Bild 1). Kämpfte er zu Jahresbeginn noch mit seinem gleitenden Durchschnitt (blaue Linie) knapp unterhalb des Schwellenwertes (1,0), so fiel das allgemeine Momentum (Schwungkraft) als Durchschnitt 50 internationaler Börsenindizes inzwischen dramatisch ab. Der Indikator verläuft unterhalb seines Schwellenwertes und unter seinem ebenso fallenden Durchschnitt. Dies kennzeichnet das Stadium einer allgemeinen Baisse an den Börsen. Aktienanlagen sind in solchen Börsenphasen einem erhöhten Risiko ausgesetzt.

Auf Seite 2: Kugeldiagramm: Aktuelles Verhältnis bullisher und bearisher Kräfte



Seite: 1 | 2 | 3 | 4

Weitere Links:

Indizes in diesem Artikel

DAX 10.337,50
0,61%
TecDAX 1.717,37
0,83%
MDAX 21.164,44
0,36%
SDAX 9.361,76
0,72%
SMI 8.127,20
0,40%
ATX 2.233,44
0,24%
ISE 100 75.405,53
0,21%
pagehit