ENERGIEWENDE

Hans-Werner Sinn im Livestream: "Wie viel Zappelstrom verträgt das Netz? Bemerkungen zur deutschen Energiewende"

Hans-Werner Sinn im Livestream:

WKN: 889349 ISIN: TH0375010012 True Corp. PCL

18.12.2017 17:55:00

Kein Atomstrom und kein Kohlestrom: Das ist Deutschlands Rezept für die Energiewende. Hans Werner Sinn, ehemaliger Präsident des ifo-Instituts, spricht am Montagabend in der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität darüber, wie hoch der Anteil von Strom aus wetterabhängigen Quellen bei gleichzeitiger Pufferung sein kann, ohne zu viel produzierten Strom zu verklappen.

Sinn spricht dabei auch über die Möglichkeit, internationale Verbundnetze zu bilden und in Norwegen oder in anderen Ländern Kraftwerke zur Speicherung zu bauen, um den wetterabhängigen Strom zu glätten.



 
 
 



Bildquelle: hanswernersinn.de
pagehit