1000 PROZENT-DEPOT

Vierwöchige Devisenspekulation

Vierwöchige Devisenspekulation
08.05.2017 14:04:02

Beim 1000%-Depot wanderte der Brent-Oil-Inliner sehr günstig ins Portfolio und liegt schon prozentual zweistellig vorne. Der leicht über dem Einstand ausgestoppte DAX-Inliner erhält als Nachfolger einen hochinteressanten Schein auf den Greenback zum Kanada-Dollar. Von Stefan Mayriedl



In der an den Finanzmärkten hochvolatilen Woche vor der Frankreich-Wahl wurde beim 1000%-Depot zunächst der DAX-Inliner HU9TWU mit kleinem Gewinn ausgestoppt. Gerade rechtzeitig, denn später verfiel der Schein wertlos. Billig aufgegangen ist dann am Freitag zur Eröffnung das Kauflimit für die Brent-Oil-Inliner SC14SL: 3,05 Euro waren noch einmal um 55 Cent tiefer als unser Abstauberlimit. Von der Range 45,00 bis 57,50 Dollar steht Stand jetzt lediglich die untere Schwelle tendenziell unter Beschuss. Der erste Stopp wird bei 2, wieder prozentual zweistellig ins Plus gezogen. Der Stopp wird bei 2,75 Euro platziert, nachdem der Schein bereits prozentual zweistellig ins Plus gedreht hat.

Von den jetzt 575 Euro Cash soll knapp ein Drittel in einen Devisen-Inliner gesteckt werden. Bei der Auswahl schauen wir uns die Juni-Laufzeiten an. Eine hochspekulative Chance sehen wir beim USD/CAD-Inliner DM2FQ2, der heute wieder um ein Drittel nachgibt und in die Nähe des Freitagstiefs fällt. Damals war der Greenback bis knapp 1,38 CAD angestiegen, aktuell notiert er einen Cent tiefer und die obere Schwelle des Scheins liegt noch einmal einen Cent über dem 52-Wochen-Hoch vom Freitag. Wir steigen ab heute, 15.15 Uhr in 40 Stück zu maximal 3,90 Euro ein und platzieren direkt einen ersten Stop loss bei 2,80 Euro. Die Restlaufzeit des Scheins beträgt nur noch 20 Handelstage bis zum 2. Juni.

Weitere Links:


Bildquelle: BÖRSE ONLINE

Rohstoffe in diesem Artikel

Ölpreis (Brent) 57,94 0,61
1,06

Indizes in diesem Artikel

DAX 12.991,28
0,01%
pagehit