DAX 12.595 1,6%  MDAX 24.979 1,4%  Dow 30.840 -0,4%  Nasdaq 11.757 -0,2%  Gold 1.737 -1,6%  TecDAX 2.929 2,9%  EStoxx50 3.421 1,8%  Nikkei 26.108 -1,2%  Dollar 1,0164 -1,0%  Öl 100,0 -4,6% 
BAUZINSEN

Bauzinsen nehmen Drei-Prozent-Hürde - Vier Prozent nach der Sommerpause?

Bauzinsen nehmen Drei-Prozent-Hürde - Vier Prozent nach der Sommerpause?
15.06.2022 15:09:21

Finanzberatung Max Herbst berichtet über steilen Anstieg. Drei-Prozent-Schwelle erstmals seit 2012 wieder überschritten. Von Wolfgang Ehrensberger

Angesichts der von der Europäischen Zentralbank (EZB) eingeleiteten Zinswende steigen die Zinsen auf breiter Front. Das betrifft auch die Bauzinsen, wie die Finanzberatung Max Herbst (FMH Finanzberatung) mitteilt. An diesem Mittwoch (15.6.) hat der von der FMH Finanzberatung ermittelte Mittelwert der Bauzinsen mit 3,02 Prozent erstmals seit 2012 wieder die Drei-Prozent-Marke überschritten. "Über drei Prozent, genauer 3,01 Prozent, das hatte es zuletzt am 5. April 2012 gegeben" sagte Max Herbst gegenüber boerse-online.de. "Damals lagen die zehnjährige Bundesanleihe bei 1,73 Prozent und der EZB-Leitzins bei einem Prozent."

Laut Herbst liegen jetzt die Zinsen für fünfjährige Kredite bei 2,46 Prozent, für zehn Jahre bei 3,01, für 15 Jahre bei 3,48 und für 20 Jahre bei 3,53 Prozent. Besonders extrem sei der Anstieg seit dem 7. Juni ausgefallen, nämlich um 0,23 Prozentpunkte. "Vermutlich wurde das durch die hohe Inflationsrate ausgelöst und auch durch die Ankündigung der EZB, die Leitzinsen demnächst regelmäßig zu erhöhen", sagte Herbst, der nach eigenen Angaben die Drei-Prozent-Hürde ursprünglich erst zum Jahresende 2022 erwartet hatte. "Jetzt halte ich vier Prozent nach der Sommerpause für realistisch."

pagehit