BO-TITELGESCHICHTE

Daimler-Aktie, K+S und Co.: Die günstigsten Buchwert-Schnäppchen fürs Depot

Daimler-Aktie, K+S und Co.: Die günstigsten Buchwert-Schnäppchen fürs Depot

WKN: 901626 ISIN: NL0000240000 QIAGEN N.V.

25,67 EUR
0,19 EUR 0,74 %
06.12.2016 - 18:59
18.03.2016 07:15:00

Nach einem Verlust von 19 Prozent seit Jahresbeginn fragen sich Anleger, wie tief der DAX noch fallen kann. Bei früheren Crashs ging es stets bis zum Buchwert nach unten. Das wären aktuell 6500 Punkte. Doch so weit muss es nicht kommen. Schon jetzt bieten sich etliche Kaufchancen. Von Christian Scheid

Angesichts des Absturzes am deutschen Aktienmarkt scheint nur noch Ironie zu helfen: "Wenn der Kursverfall an den Börsen so weitergeht, ist das Kurs-Gewinn-Verhältnis bei Daimler bald niedriger als die Dividendenrendite", fasst ein Händler auf dem Frankfurter Parkett die prekäre Lage zusammen. In der Tat steht bei der Daimler-Aktie einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 6,6 für das Jahr 2017 eine Dividendenrendite von 5,5 Prozent gegenüber. Ein derart krasses Missverhältnis ist höchst selten.

Nicht nur die Daimler-Aktie fällt wie ein Stein, es geht auf breiter Front nach unten. Mit einem Minus von bis zu 19 Prozent erwischte der DAX den schlechtesten Jahresstart seit 2008. Gründe dafür gibt es zuhauf, etwa den drastischen Verfall der Ölpreise, der die Angst vor Pleiten im Energiesektor schürt. Dadurch drohen auch der Bankbranche neue Risiken. Denn viele Öl- und Gaskonzere haben ihre Investitionen über Anleihen finanziert, die auch von Banken gekauft wurden. Hinzu kommen die Sorgen um die Konjunktur in China und anderen Schwellenländern sowie Unsicherheit über den weiteren geldpolitischen Kurs der US-Notenbank und Anzeichen für ein Wiederaufflammen der Eurokrise.

Die Börsen haben jedoch bereits einen großen Teil der Belastungsfaktoren vorweggenommen. Für eine Übertreibungsphase nach unten spricht, dass von einer Abkühlung der Weltwirtschaft kaum etwas zu spüren ist. Im Gegenteil: Die US-Jobmaschine läuft auf Hochtouren, der deutsche Export hangelt sich von einem Rekord zum nächsten, und viele Unternehmen - wie etwa Daimler - berichten von florierenden Geschäften - gerade in China.

Freilich können Anleger in solch nervösen Zeiten dem Markt fernbleiben. Dann verschließen sie sich aber Chancen auf Kursgewinne, wenn sich die Lage beruhigt und der Markt wieder nach oben dreht. Eine baldige Erholungsrally ist gar nicht mal so unwahrscheinlich. Denn noch ist es keineswegs ausgemachte Sache, dass das Desaster um den Ölpreis, China und Co. tatsächlich so stark auf die Konjunktur durchschlägt, wie es derzeit viele Marktbeobachter befürchten. Auf der Suche nach Anzeichen für das Erreichen eines möglichen Wendepunktes des DAX helfen fundamentale Kennziffern. Allerdings ist das KGV, wie das Beispiel Daimler zeigt, in unsicheren Börsenphasen nur bedingt aussagekräftig, da die Kennziffer auf Schätzungen von künftigen Gewinnen der Unternehmen beruhen. Geeigneter ist die Buchwertmethode: Der Buchwert gibt Aufschluss darüber, wie viel Substanz in Form von Eigenkapital in einem Unternehmen steckt. Das Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV) stellt die Relation zur Börsenbewertung her und gibt an, welcher Anteil dieser Werthaltigkeit durch die Marktkapitalisierung abgedeckt ist.

Auf Seite 2: Buchwert bildet "natürlichen" Boden



Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9

Weitere Links:


Bildquelle: Pavlen/Istockphoto

Aktien in diesem Artikel

BMW AG 83,37 1,18% BMW AG
Daimler AG 64,49 0,66% Daimler AG
HeidelbergCement AG 84,03 -0,26% HeidelbergCement AG
K+S AG 20,84 3,30% K+S AG
LANXESS AG 60,65 2,55% LANXESS AG
METRO AG St. 29,26 3,61% METRO AG St.
OSRAM Licht AG 47,97 1,71% OSRAM Licht AG
QIAGEN N.V. 25,74 -0,06% QIAGEN N.V.
Siemens AG 109,30 0,28% Siemens AG
Siltronic AG 41,97 3,62% Siltronic AG
STADA Arzneimittel 44,90 0,42% STADA Arzneimittel
Südzucker AG (Suedzucker AG) 21,08 0,07% Südzucker AG (Suedzucker AG)
WACKER CHEMIE AG 88,41 3,95% WACKER CHEMIE AG

Rohstoffe in diesem Artikel

Ölpreis (Brent) 53,94 -0,96
-1,74
Ölpreis (WTI) 50,86 -1,03
-1,98

Aktienempfehlungen zu QIAGEN N.V.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
17.11.16 QIAGEN buy Commerzbank AG
16.11.16 QIAGEN buy Kepler Cheuvreux
16.11.16 QIAGEN buy Commerzbank AG
16.11.16 QIAGEN buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07.11.16 QIAGEN buy Commerzbank AG
mehr Aktienempfehlungen

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Indizes in diesem Artikel

DAX 10.775,32
0,85%
TecDAX 1.700,39
-0,03%
MDAX 20.892,54
0,99%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit