BO-TITELGESCHICHTE

Die besten Aktien aus Dax, MDax und Co.: Wo Gewinne und Kurse steigen

Die besten Aktien aus Dax, MDax und Co.: Wo Gewinne und Kurse steigen
22.04.2017 04:25:00

Die Redaktion von BÖRSE ONLINE hat die Ergebnisprognosen für 560 deutsche Aktien unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Die erwarteten kräftigen Gewinnsteigerungen verschaffen den Kursen deutliches Aufwärtspotenzial. BÖRSE ONLINE stellt die wachstumsstärksten deutschen Unternehmen vor. Von Christian Scheid



Einen besseren Einstand hätte der neue Adidas-Chef Kasper Rorsted kaum geben können. Bei seiner ersten Bilanzpressekonferenz verkündete der Manager einen Rekordgewinn des Sportartikelkonzerns. "2016 war für Adidas ein außergewöhnliches Jahr. Wir haben die Begehrlichkeit unserer Marken und unserer Produkte weltweit erhöht. Dadurch konnten wir den Umsatz deutlich steigern und erstmals in der Unternehmensgeschichte einen Rekordgewinn von mehr als einer Milliarde Euro erzielen", sagte Rorsted in Herzogenaurach.



Neben Adidas haben 2016 elf weitere DAX-Konzerne neue Bestleistungen erzielt. Dass die 30 Bluechips beim Überschuss in der Summe "lediglich" um 13,5 Prozent auf 56,2 Milliarden Euro zulegen konnten, liegt an den immensen Verlusten von Deutsche Bank, Eon und RWE. Ohne die drei Ausreißer wäre der Indexgewinn um satte 23 Milliarden Euro höher ausgefallen. Viel wichtiger als vergangene Profite und Verluste sind aber ohnehin die Ausblicke. Die Börsianer interessieren sich vor allem dafür, wie viel die Konzerne in Zukunft verdienen werden. Denn es ist unbestritten, dass die Gewinnentwicklung der Unternehmen langfristig gesehen der mit Abstand wichtigste Kurstreiber für Aktien ist.


Was die Auswahlindizes DAX, MDAX, TecDAX und SDAX betrifft, könnten die Aussichten kaum besser sein. Dank der anziehenden Weltwirtschaft blickten viele Unternehmenslenker während der abgelaufenen Berichtssaison zuversichtlich nach vorn. Analysten gehen daher davon aus, dass gut 78 Prozent der Indexunternehmen ihren Gewinn im laufenden Jahr weiter steigern werden - trotz zahlreicher Risikofaktoren wie der ungewissen Wirtschaftspolitik der US-Regierung, den anstehenden Wahlen in Frankreich sowie der Unsicherheiten über den weiteren geldpolitischen Kurs der US-Notenbank Fed.

Die aktuellen Ausblicke der Unternehmen sind eine prima Gelegenheit, unsere Gewinnprognosen auf den Prüfstand zu stellen. BÖRSE ONLINE hat daher die Gewinnprognosen für über 500 deutsche Papiere auf den neuesten Stand gebracht. Zudem haben wir erstmals Prognosen für 2018 erstellt. Auch die Angaben zum Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) beziehen sich nun auf 2018. Die Excel-Version des Statistikteils, ­BO DATA INTERACTIVE, enthält nicht nur sämtliche Werte der Printausgabe, sondern auch viele zusätzliche Daten, die Ihnen bei der Aktienanalyse helfen. Als Abonnent können Sie jederzeit die aktuelle Datei im Premiumbereich unter www.boerse-online.de herunterladen.

Zudem haben wir insgesamt 13 Aktien herausgefiltert, bei denen in den kommenden Jahren überdurchschnittlich hohe Wachstumsraten beim Gewinn zu erwarten sind. Jeweils zwei stammen aus den vier Auswahlindizes DAX, MDAX, SDAX und TecDAX. Dazu gesellen sich fünf Nebenwerte (siehe Seite 6). Die Auswahl könnte besonders für die Anleger geeignet sein, die wegen der jüngsten Rally am Aktienmarkt Korrekturen befürchten. Allein schon die hohe Gewinnqualität sollte bei diesen Papieren vor größeren Rückschlägen schützen.

Auf Seite 2: Gewinnstarke Dax-Unternehmen



Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6

Weitere Links:


Bildquelle: Lee Pettet/Istockphoto, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE

Aktien in diesem Artikel

adidas AG 183,60 1,77% adidas AG
ADVA SE 10,29 2,75% ADVA SE
Blue Cap AG 11,48 -3,81% Blue Cap AG
Capital Stage AG 6,38 1,13% Capital Stage AG
CHORUS Clean Energy AG 12,76 -0,12% CHORUS Clean Energy AG
CompuGroup Medical SE 42,64 1,64% CompuGroup Medical SE
Deutsche Bank AG 16,71 7,32% Deutsche Bank AG
E.ON SE 7,30 1,70% E.ON SE
EQS Group AG 50,00 1,71% EQS Group AG
FinTech Group AG 14,45 -0,58% FinTech Group AG
HeidelbergCement AG 87,37 3,47% HeidelbergCement AG
Neschen AG 0,07 0,00% Neschen AG
RWE AG St. 15,60 3,00% RWE AG St.
Salzgitter 31,88 3,95% Salzgitter
SAP SE 92,58 1,83% SAP SE
Uniper 15,48 1,64% Uniper
Vossloh AG 58,40 0,71% Vossloh AG
Zalando 39,04 2,93% Zalando

Indizes in diesem Artikel

DAX 12.405,40
2,96%
TecDAX 2.052,92
1,81%
MDAX 24.504,23
2,16%
SDAX 10.461,75
1,75%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit