BANKHAUS LAMPE-STUDIE

Die sieben besten deutschen Nebenwerte für 2017

Die sieben besten deutschen Nebenwerte für 2017

WKN: 885836 ISIN: US6174464486 Morgan Stanley

41,87 EUR
-0,22 EUR -0,52 %
18.10.2017 - 14:55
19.01.2017 04:35:00

Nach den Standardwerte-Empfehlungen hat das Bankhaus Lampe auch die deutschen Favoriten aus dem Nebenwerte-Bereich veröffentlicht. Für 2017 streichen die Analysten sieben Titel heraus, die mit einem Kurspotenzial von bis zu 43 Prozent locken. Von Jürgen Büttner



So macht Börse Spaß! Der Dax und andere führende deutsche Aktienindizes sind auf neue Jahreshochs marschiert. Der jüngste Seitwärtstrend scheint damit beendet, die Charttechnik hat jedenfalls prozyklische Kaufsignale generiert. Die Vorzeichen für eine anhaltende Jahresendrally stehen somit gut.



Das macht Appetit auf mehr und wenn es nach den Analysten beim Bankhaus Lampe geht, dann gibt es insbesondere auch unter den deutschen Nebenwerten noch einige Titel, die Kurspotenzial nach oben versprechen. Für das Börsenjahr 2017 heben die Analysten jedenfalls erneut sieben Small-Cap-Top-Kaufempfehlungen hervor, wobei es erwähnenswert ist, dass die Vorjahresempfehlungen im Schnitt den Gesamtmarkt geschlagen haben. Allerdings heißt es gleichzeitig auch, dass es nach den starken Kursbewegungen einzelner Titel im abgelaufenen Jahr 2017 zunehmend wichtiger werde, die Spreu vom Weizen zu trennen.


Bei den gesondert herausgestellten Kaufempfehlungen geht das Bankhaus Lampe davon aus, dass sich durch die strategische Positionierung und die Stärke des Geschäftsmodells, aber auch die Managementqualitäten eine positive Entwicklung einstellen sollte. Und zwar losgelöst von der Tatsache, dass das globale Wirtschaftswachstum deutlich unter dem langjährigen Durchschnitt liegen dürfte.

Das Auswahl-Portfolio sei nicht nur auf Renditechancen ausgerichtet sondern nehme parallel auch eine Risikoeinschätzung vor und sei somit diversifiziert. Ergänzt wird die Zusammenstellung durch drei Verkaufsempfehlungen, bei denen Abwärtspotenzial befürchtet wird. Letzteres betrifft Delticom, Hawesko Holding und Windeln.de. Diese Aktien sind mit Kurszielen von 12,00, 37,00 und 3,00 Euro ausgestattet, die zumindest in den beiden ersten Fällen noch deutlich Luft nach unten lassen.

Zu Delticom heißt es, es gebe Risiken, weil das Kerngeschäft mit strukturellen Schwächen versehen sei. Corporate-Governance- und Kommunikations-Themen untermauerte die Verkaufsempfehlung. Auch gegenüber Hawesko bleibe man aufgrund der Bewertung und der anhaltenden Transformation negativ gestimmt. Bei windeln.de wird bezweifelt, dass die aktuellen Liquiditätspolster ausreichen, den Break-even im operativen Geschäft zu erreichen.

Zu den sieben Favoriten aus dem deutschen Nebenwerte-Bereich finden Sie auf den nachfolgenden Seiten weitere Informationen.

Auf Seite 2: Washtec



Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8

Weitere Links:


Bildquelle: iStockphoto

Aktien in diesem Artikel

Capital Stage AG 6,38 0,61% Capital Stage AG
CHORUS Clean Energy AG 12,38 0,00% CHORUS Clean Energy AG
Delticom AG 13,10 0,23% Delticom AG
DIC Asset AG 9,78 0,91% DIC Asset AG
HAWESKO Holding AG 50,98 -0,04% HAWESKO Holding AG
LEIFHEIT AG 31,04 2,43% LEIFHEIT AG
Morgan Stanley 41,87 -0,52% Morgan Stanley
SHW AG 33,98 0,24% SHW AG
VTG AG 48,92 -0,57% VTG AG
WashTec AG 76,56 -1,38% WashTec AG
WCM AG (WCM Beteiligungs- und Grundbesitz AG) 3,62 0,11% WCM AG (WCM Beteiligungs- und Grundbesitz AG)
Wüstenrot & Württembergische AG 23,20 0,26% Wüstenrot & Württembergische AG

Rohstoffe in diesem Artikel

Weizen 162,25 -0,25
-0,15

Aktienempfehlungen zu Morgan Stanley

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
15.09.17 Morgan Stanley overweight JP Morgan Chase & Co.
15.09.17 Morgan Stanley buy HSBC
11.08.17 Morgan Stanley Hold HSBC
26.06.17 Morgan Stanley overweight JP Morgan Chase & Co.
23.05.17 Morgan Stanley overweight JP Morgan Chase & Co.
mehr Aktienempfehlungen

Indizes in diesem Artikel

DAX 13.051,57
0,43%
SDAX 12.085,13
0,14%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit