Goldpreis

16.02.2016 07:10:00

Interview

Prof. Max Otte: Wenn die aktuelle Lage der Beginn einer Krise ist, dann gute Nacht


An den Börsen steigt die Nervosität. Am Montag fiel der Dax unter die wichtige 9000er-Marke. Am Dienstag scheiterte ein halbherziger Erholungsversuch und der Markt drehte wieder nach unten, am Donnerstag ging es weiter bergab. Wie Börsenprofi Prof. Max Otte die Lage sieht, was er für den Goldpreis erwartet. Von Thomas Schmidtutz

Herr Prof. Otte, der Jahresauftakt an den Börsen ist voll in die Hose gegangen. Seit Anfang Januar steht inzwischen alleine beim Dax ein Minus von gut 14 Prozent. Haben Sie ein solches Desaster zum Jahresanfang erwartet?


Ich bin schon überrascht, dass es nun so heftig ist. Andererseits krankt die Weltwirtschaft an allen Ecken und Enden; wir steuern langsam in eine Zwangs-, Zentralverwaltungs- und Kriegswirtschaft. Irgendwann muss sich das Luft machen.

Neben den Konjunktursorgen in China und den USA machen Beobachter auch die Talfahrt beim Ölpreis und die Sorge um milliardenschwere Kreditausfällen bei Banken für den Fehlstart verantwortlich. Halten Sie diese Gründe für stichhaltig?


Ja, und noch einige mehr: die unsinnigen Sanktionen gegen Russland belasten uns, Südeuropa geht es schlecht und die USA sind auch noch nicht über den Berg. Das alles kommt zusammen.

Wie schätzen Sie die Konjunktur in USA, China und Europa im laufenden Jahr ein?


Wir haben eine binäre Situation: Entweder wir eiern uns so durch - dann geht es mit den Aktienmärkten bald wieder rauf - , oder das ist wirklich der Beginn einer größeren Krise - dann gute Nacht.

Erste Beobachter rufen bereits das Ende der Hausse aus.


Wenn es jetzt einbricht, sind Aktien immer noch wichtig. Denn dann steht die Weltwirtschaft vor einer sehr großen Krise und auch Geldvermögen werden herangezogen werden. Anders kommen wir nämlich von den Schulden nicht mehr runter.

Auf Seite 2: Was Otte über Dax und Gold denkt



Seite: 1 | 2

Weitere Links:


Bildquelle: Simon Katzer für Börse Online

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
 
Anmelden
 

Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Rohstoffe in diesem Artikel

Goldpreis 1.226,90 3,40
0,28
Ölpreis (WTI) 49,29 0,53
1,09

Indizes in diesem Artikel

DAX 10.205,21
1,47%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit