AKTIE DER WOCHE

Zalando-Aktie: Vom Onlinehändler zur Hightech-Schmiede

Zalando-Aktie: Vom Onlinehändler zur Hightech-Schmiede

WKN: 857621 ISIN: US9182041080 V.F. Corp.

56,92 EUR
-0,24 EUR -0,42 %
30.08.2016 - 09:02
02.02.2016 07:22:00

Die meisten Anleger denken bei Zalando nur an Schuhe, Bekleidung und Accessoires. Bisher sind dies auch die Eckpfeiler des Erfolgs. Doch nicht mehr lange, denn im Hintergrund werden bereits die Weichen in eine neue Richtung gestellt. Mobile Shopping-Anwendungen und clevere Kooperationen könnten bald eine Neubewertung erforderlich machen. Von Franz-Georg Wenner

Seit wenigen Jahren erweist sich der Binnenkonsum als wichtige Säule der heimischen Konjunktur. Vor allem der Internethandel gewinnt zunehmend an Bedeutung. Während viele US-Konzerne bereits seit Jahren im Onlinebereich aktiv sind und Erfahrungen sammeln, sieht die Lage in Deutschland teilweise noch bescheiden aus. Ein Fehler, denn der Milliardenmarkt bietet viel Fantasie. So rechnen die Analysten vom Bankhaus Lampe mit einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum auf dem deutschen Markt von zwölf Prozent p.a. bis 2020 und einem Anteil des E-Commerce am Einzelhandel von 14 Prozent. Vor rund zehn Jahren lag die Quote noch bei rund vier Prozent, 2015 dürften es neun Prozent gewesen sein. Die Dynamik wird weiter zunehmen, vor allem dank neuer mobiler Anwendungen. Bisher lassen sowohl die Qualität der mobilen Shopping-Lösungen als auch deren Bedienbarkeit und Bedenken hinsichtlich der Sicherheit der Zahlungsmethoden nur wenig Einkaufserlebnis aufkommen.

Die Aktionäre von Zalando können sich dennoch nicht beklagen. Ausgehend vom Ausgabepreis Ende September 2014 bei 21,50 Euro stieg die Aktie bis Dezember 2015 auf mehr als 36 Euro. Zuletzt stand der Wert ähnlich wie der Gesamtmarkt unter Druck, aktuell werden knapp 31 Euro verlangt. Die Papiere gibt es derzeit also mit einem ordentlichen Rabatt im Schaufenster - eine Gelegenheit, die Anleger nutzen sollten.

Kaum ein Unternehmen kann eine ähnliche Erfolgsgeschichte vorweisen wie die Berliner. Bereits sieben Jahre nach der Gründung ist der Konzern in 15 europäischen Ländern aktiv, rund 57 Prozent der Umsätze werden in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) erzielt. Schuhe waren zu Beginn der zentrale Eckpfeiler des Erfolgs, inzwischen ist Kleidung die wichtigste Produktkategorie.

Auf Seite 2: 700 moderne Shops



Seite: 1 | 2 | 3

Weitere Links:


Bildquelle: Zalando, Franz-Georg Wenner

Aktien in diesem Artikel

adidas AG 153,10 0,26% adidas AG
Commerzbank 6,05 1,95% Commerzbank
Nike Inc. 52,34 -0,69% Nike Inc.
Under Armour Inc. 37,48 -1,61% Under Armour Inc.
V.F. Corp. 56,92 -0,42% V.F. Corp.
Zalando 34,50 1,47% Zalando

Nachrichten zu V.F. Corp.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
Keine Nachrichten verfügbar.

Aktienempfehlungen zu V.F. Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
25.04.16 VF Hold BB&T Capital Markets
22.02.16 VF overweight Barclays Capital
22.02.16 VF Buy Canaccord Adams
29.10.15 VF overweight Barclays Capital
26.10.15 VF Outperform Telsey Advisory Group
mehr Aktienempfehlungen

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit