UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

INVESTMENT DES TAGES

Beiersdorf-Aktie: Beste Bedingungen für ein Bonusinvestment

WKN: A1JRZM ISIN: IT0004781412 UniCredit S.p.A.
1,92 EUR
-0,13 EUR -6,54 %
27.06.2016 - 12:47

Das Traditionsunternehmen Beiersdorf wurde vor 133 Jahren gegründet und steht heute für ein hohes Maß an Kontinuität, Solidität und Rentabilität. Erfreulicherweise fällt bei der Aktie des Nivea-Herstellers das Risikomaß Volatilität relativ niedrig aus. Von Jörg Bernhard




Wer kennt sie nicht, die blaue seit über 100 Jahren erhältliche und mit Hautschutzcreme gefüllte runde Nivea-Dose? Sie gilt als bester Beleg für die Kontinuität des Unternehmens. Ausgesprochen rund läuft es derzeit für den Beiersdorf-Konzern auch aus fundamentaler Sicht. Heißes Sommerwetter hat nämlich im Inlandsgeschäft den Absatz von Sonnenschutz, Deo und Duschbad in die Höhe getrieben. Anfang August meldete das Management des Konsumgüterkonzerns für das erste Halbjahr einen Rekordgewinn. Dabei half dem Hersteller von Marken wie Nivea, Eucerin, Labello, La Prairie, Hansaplast oder 8X4 auch der schwache Euro. Dieser sorgte in Nord- und Südamerika sowie in der Region Asien/Afrika/Australien für ordentliches Umsatzwachstum und half somit, den schwächelnden Absatz in seinem größten Markt Westeuropa mehr als auszugleichen.



Etwas mehr als 83 Prozent des Konzernumsatzes setzt Beiersdorf in der Sparte "Consumer" um, während das im Bereich "tesa" angesiedelte relativ zyklische Klebstoffgeschäft den verbleibenden Rest beisteuert. Für das Gesamtjahr geht das Beiersdorf-Management bei den Konsumprodukten von einem Umsatzplus zwischen drei und fünf Prozent aus, während bei den Klebstoffen mit einem Zuwachs zwischen einem und drei Prozent gerechnet wird. Die operative EBIT-Umsatzrendite soll in beiden Segmenten leicht über dem Vorjahreswert liegen. Vor diesem Hintergrund stehen die Chancen auf einen stabilen Seitwärtstrend der Aktie recht gut - selbst bei einer weiterhin nachlassenden Wachstumsdynamik in China.


Besonders interessant: Unter sämtlichen DAX-Werten rangiert die Beiersdorf-Aktie mit Blick auf niedrige Volatilitäten (historische 30-Tage-Volatilität) im ersten Tabellenfünftel. Das heißt: Weil das Auf und Ab der Aktie mit aktuell 30,8 Prozent relativ moderat ausfällt, kann man ein Investment in Beiersdorf somit als weniger riskant einstufen. Zum Vergleich: Eon und RWE weisen mit Werten von 46,1 und 51,5 Prozent innerhalb des Leitindex gegenwärtig die höchste Kursschwankungsintensitäten und damit auch die höchsten Risiken auf.

Aus charttechnischer Sicht liefert die Beiersdorf-Aktie derzeit kein einheitliches Bild. Negativ stimmt zum Beispiel das Verletzen der im Bereich von 78 bzw. 74 Euro verlaufenden Unterstützungszone. Das Unterschreiten der 200-Tage-Linie, was in der Chartlehre als klares Verkaufssignal gilt, hat die Stimmung zusätzlich eingetrübt. Alles in allem kann man den seit Ende Mai zu beobachtenden Rücksetzer aber auch als völlig normale Gewinnmitnahme interpretieren, schließlich hat sich der Titel innerhalb von weniger als vier Jahren in der Spitze um 113 Prozent verteuert. Es gibt aber auch charttechnische Faktoren, die bei Beiersdorf Mut machen. So weist zum Beispiel die langfristige Durchschnittslinie trotz der jüngsten Korrektur eine steigende Tendenz auf. Außerdem lieferte der Timingindikator Relative-Stärke-Index mit dem Überwinden der Marke von 30 Prozent vor drei Wochen ein eindeutiges Kaufsignal. Beim letzten Signal dieser Art kletterte der DAX-Wert innerhalb von weniger als acht Monaten von 62 auf 84 Euro, für einen wenig volatilen DAX-Wert kein schlechtes Ergebnis.

Auf Seite 2: So sehen die Konditionen und Kennzahlen aus

Seite: 1 | 2

Weitere Links:


Bildquelle: Fabian Bimmer/Reuters

Aktien in diesem Artikel

Beiersdorf AG 79,46 -0,81% Beiersdorf AG
E.ON SE 8,24 -2,78% E.ON SE
RWE AG St. 12,18 -2,52% RWE AG St.
UniCredit S.p.A. 1,92 -6,54% UniCredit S.p.A.

Indizes in diesem Artikel

DAX 9.444,99
-1,17%
eb.rexx Government Germany 5.5-7.5 Performance 226,12
0,11%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Zertifikate
  • Alle Nachrichten
pagehit