UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

INVESTMENT DES TAGES

WCM-Aktie: Anleger setzen auf den Sprung über 2,50 Euro

WKN: A1X3X3 ISIN: DE000A1X3X33 WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG
3,05 EUR
-0,01 EUR -0,36 %
24.06.2016 - 15:49

Die Aktie von WCM erholt sich mehr und mehr von der grossen Kapitalerhöhung im Juli. Grund für den Aufschwung um 20 Prozent innerhalb von zwei Monaten ist die starke operative Entwicklung beim Bestandhalter von Immobilien. Jetzt ist die Marke von 2,50 Euro so gut wie erreicht. Da besteht eine gute Chance auf weitere Kursgewinne von 20 Prozent. Von Georg Pröbstl

Die Kapitalerhöhung im Juli war ein grosser Brocken und anfänglich schwer zu verdauen. Vor sechs Monaten hatte WCM das Grundkapital um rund zwei Drittel erhöht. Ein Bezugspreis von 2,05 Euro drückte den Aktienkurs der Immobiliengesellschaft von den Hochs im Mai bei rund 3,00 Euro nach Bekanntgabe der Kapitalmassnahme Anfang Juni wochenlang in den Keller, und es gab eine Kurserosion um bis zu 35 Prozent.

Von diesen Tiefs hat sich die Aktie des Konzerns aus Berlin inzwischen aber erholt. Und zwar aus gutem Grund. Denn operativ läuft die Turnaround-Story des Bestandshalters von Immobilen ausgezeichnet. Hatte WCM im Mai noch ein Immobilienportfolio im Volumen von 315 Millionen Euro, so sind es inzwischen mehr als 500 Millionen Euro und das Wachstum dürfte weiter laufen.

Das Unternehmen fokussiert sich auf Immobilien aus dem Bereich der Büro-, Handels-und Gewerbeobjekte und hat in den letzten Monaten in den Regionen Berlin, Düsseldorf, Frankfurt oder Dresden reichlich zugekauft. Das vor kurzem noch ausgegebene mittelfristige Ziel mit einem Immobilienportfolio im Volumen von 1,0 Milliarden Euro dürfte angesichts der aktuellen Wachstumsraten wohl deutlich früher erreicht werden.

Auf jeden Fall waren schon die Neunmonatszahlen bei WCM sehr vielversprechend. Der Gewinn aus dem operativen Vermietgeschäft lag in den ersten neun Monaten bei 0,07 Euro je Aktie, nach Bewertungseffekten lag das Ergebnis bei 0,29 Euro je Anteil, und für 2016 peilt WCM ein operatives Ergebnis von 0,18 Euro je Aktie an.

Da wird auch die fundamental Basis des Unternehmens interessant. Denn WCM sitzt auf hohen steuerlichen Verlustvorträgen und auch auf einem gigantischen steuerlichen Einlagenkonto, das über viele Jahre steuerfreie Dividenden in Aussicht stellt. Die Aktie von WCM steht kurz vor der 2,50-Euro-Marke.

Mit einem Call setzen Anleger auf den Sprung über diese Hürde und einen schnellen Sturm in Richtung der Hochs vom Mai um 3,0 Euro.

Basiswert: WCM AG

Produkt: Knock-out Call

ISIN: DE000LS055J1

Emittent: Lang&Schwarz

Laufzeit: 14.12.16

Basispreis: 2,10 Euro

Knock-out: 2,10 Euro

Bezugsverhältnis: 1:1

Hebel: 3,9

Weitere Links:

Aktien in diesem Artikel

WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG 3,05 -3,76% WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG

Nachrichten

  • Nachrichten zu Zertifikate
  • Alle Nachrichten
pagehit