INVESTMENT DES TAGES

Apple-Aktie nach dem Split: Mit diesem Papier winken 50 Prozent Gewinn

Apple-Aktie nach dem Split: Mit diesem Papier winken 50 Prozent Gewinn

WKN: 865985 ISIN: US0378331005 Apple Inc.

100,60 EUR
0,03 EUR 0,03 %
28.09.2016 - 06:00
17.06.2014 16:51:00

Die Apple-Aktie ist nicht zu bremsen. Nur ein Aktiensplit Anfang der Woche machte das Papier zumindest optisch billiger. Nach dem Split gibt es aber schon wieder auch trotz schwacher Nasdaq weitere Kurssteigerungen. Die 100 Dollar-Marke ist in Reichweite. Von Georg Pröbstl



2800 Dollar - so viel würde die Aktie von Apple jetzt rein rechnerisch kosten, wenn der Smartphone- und Computerspezialist die Aktie in den letzten 15 Jahren nicht schon mehrmals gesplittet hätte. Im Jahr 2000 gab es einen Split 1:2, fünf Jahre später bekamen die Aktionäre erneut für eine Apple Aktie eine weitere gratis hinzu und jetzt Anfang der Woche kam ein Splitt 1:7 - die Zahl der Aktien stieg dabei auf das Siebenfache. Da damit der Anteil der einzelnen Aktien am Gewinn und Vermögen des Unternehmens natürlich im gleichen Verhältnis gefallen ist, sollte der Kurs rein rechnerisch bei konstanten Bewertungskennzahlen wie KGV oder KBV auch auf ein Siebtel gefallen sein. Gleich am Tag des Splitts war das auch der Fall.

Nur jetzt - erst zwei Tage später, fängt die Apple-Aktie wieder an zu steigen. Schon nach drei Handelstagen lag das Kursplus bei 1,9 Prozent. Dabei kam der Vergleichsindex Nasdaq100 im selben Zeitraum überhaupt nicht vom Fleck.

Wird eine schwere oder vergleichsweise schwere Aktie - vor dem Split kostete Apple immerhin 645 Dollar - in mehrere und damit optisch billigere Anteile aufgespalten, sind oft Kurssteigerungen die Folge. Bei Apple ist beispielsweise gut möglich, dass viele Apple-Fans sich die Aktie wegen des hohen Preises bisher nicht ins Depot gelegt haben oder vergleichsweise wenige Stücke hatten.

Jetzt nach Split lässt sich die Stückzahl dagegen leichter justieren - höhere Nachfrage nach dem Papier ist die Folge. Immerhin lag das durchschnittliche tägliche Handelsvolumen von Apple in den letzten fünf Tagen, also seit dem Splitt, rund 25 Prozent über dem Durchschnitt der letzten 100 Tage.

Operativ auf jeden Fall ist bei Apple einiges los. In diesem Jahr stehen noch mehrere neue Produkte und Neuauflagen auf der Liste. IPad, iPhone, Apple TV, Mac-Notesbooks und iMac - neues Design oder gänzliche Neuheiten dürften die Apple-Fans rund um den Globus in Kauflaune halten. Nach dem Splitt wären bei der Aktie also weitere Kurssteigerungen zumindest ganz schnell auf 100 Dollar - kein Wunder.

Mit einem Hebelzertifikat lassen sich hier auch schon vergleichsweise kleine Kursgewinne von fünf Prozent kräftig aufpeppen. Das Zeritifkat (ISIN: DE000DT426Y2, Laufzeit endlos, Basis und Knock-out je 90 Dollar) verspricht bei einem Kursanstieg der Apple-Aktie auf 100 Dollar immerhin ein Plus von deutlich über 50 Prozent.

Basiswert: Apple

Produkt: Knock-out-Zertifikat

ISIN: DE000DT426Y2

Emittent: Deutsche Bank

Laufzeit: endlos

Basispreis: 90,00 Dollar

Knock-out: 90,00 Dollar

Hebel: 13,9 Prozent

Weitere Links:


Bildquelle: Apple Inc.

Aktien in diesem Artikel

Apple Inc. 100,60 0,03% Apple Inc.

Nachrichten

  • Nachrichten zu Zertifikate
  • Alle Nachrichten
pagehit