UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

INVESTMENT DES TAGES

K+S-Aktie: Enorme Seitwärtschance dank hoher Vola möglich

WKN: 873403 ISIN: FR0000130809 Société Générale SA
28,90 EUR
-7,06 EUR -19,63 %
24.06.2016 - 17:55

Die geplatzte Übernahme von K+S durch den kanadischen Rivalen Potash dürfte viele Aktionäre des DAX-Konzerns aufgrund des nachfolgenden Kurssturzes extrem verärgert haben. Mit einem Express-Zertifikat können Anleger im Falle eines Seitwärts- bzw. Aufwärtstrends nun eine extrem attraktive Renditechance wahrnehmen. Von Jörg Bernhard




Der kanadische Konkurrent war vor Kurzem noch bereit, 41 Euro pro K+S-Aktie zu bezahlen. Die Widerstände aus den Reihen des Managements und der Politik haben zwar die Kanadier von ihrem Vorhaben mittlerweile abgebracht und den DAX-Wert fast 40 Prozent unter das Übernahmeangebot fallen lassen, auf dem reduzierten Kursniveau scheint der Titel nun aber einen soliden Boden auszubilden. Innerhalb weniger Monate haben sich die bis dato aufgelaufenen Kursgewinne des Jahres 2015 von 75 Prozent auf nur noch sechs Prozent pulverisiert. Im Gegenzug mutierte der Titel mit Blick auf die historische 30-Tage-Volatilität innerhalb des DAX allerdings zum Wert mit den heftigsten Kursschwankungen. Dadurch lassen sich mit Zertifikaten aktuell besonders attraktive Seitwärtschancen wahrnehmen.



Am morgigen Mittwoch wird das Kasseler Unternehmen seine mit Spannung erwarteten Neunmonatszahlen präsentieren. In einem vor einem Monat geführten Interview bekräftigte Vorstandschef Norbert Steiner die in Aussicht gestellte Spanne für den operativen Gewinn. Diese reicht von 780 bis 860 Millionen, wobei Steiner deren oberes Ende als "mittlerweile sehr ambitioniert" bezeichnet hat. Sollte das Management an seinen bisherigen Prognosen unvermindert festhalten, stehen die Chancen auf eine fortgesetzte Bodenbildung recht gut. Analysten schätzen für die kommenden beiden Jahre den Gewinn pro Aktie auf über 2,20 Euro, wodurch sich ein attraktives Kurs/Gewinn-Verhältnis von 11,0 (2016) bzw. 10,8 (2017) errechnet. Und auch die prognostizierte Dividendenrendite von über vier Prozent sollte den DAX-Wert nach unten hin gut absichern.


Völlig entspannt stellt sich die fundamentale Lage von K+S allerdings nicht dar, schließlich läuft das Geschäft mit Düngemitteln derzeit nicht richtig rund und die Kalipreise haben zuletzt ebenfalls nachgegeben. Außerdem wurde K+S in der Vergangenheit immer wieder als potenzieller DAX-Absteiger gehandelt. Anfang Dezember wird der Arbeitskreis Aktienindizes über die Zusammensetzung des DAX beraten. Sollte bis dahin kein weiterer Kurseinbruch der K+S-Aktie eintreten, dürfte das Rohstoffunternehmen wieder einmal von einem Rauswurf aus dem elitären Kreis deutscher Top-Unternehmen verschont bleiben.

Aus charttechnischer Sicht bewegt sich die K+S-Aktie mit knapp unter 25 Euro aktuell in einer massiven Unterstützungszone. 2014 konnte man diesem Kursbereich fast schon eine magnetische Wirkung attestieren. Sollte diese Marke nicht gehalten werden, befinden sich bei 22 Euro bzw. 19 Euro die nächsten "potenziellen Haltezonen". Wenig Mut macht derzeit allerdings der Blick auf die 100-Tage-Linie, die sich gegenwärtig in einer steilen Abwärtsbewegung befindet. Außerdem hat der Aktienkurs die im Bereich von 31 Euro verlaufende 200-Tage-Linie deutlich unterschritten. Deren Überwinden und ein damit verbundenes Kaufsignal kann somit als extrem unwahrscheinlich eingestuft werden. Einen kleinen Hoffnungsschimmer lieferte indes das Anfang Oktober ausgelöste Kaufsignal des Timingindikators Relative-Stärke-Index. Im Herbst 2014 gab es ebenfalls ein solches Signal zu vermelden - danach ging es mit dem Rohstoffwert steil nach oben. Mit dem nachfolgenden Memory Express Zertifikat der Société Générale ließe sich auch ohne Kursrally eine ausgesprochen attraktive Rendite erzielen.

Auf Seite 2: So sehen die Konditionen und Kennzahlen aus

Seite: 1 | 2

Weitere Links:


Bildquelle: K+S AG

Aktien in diesem Artikel

K+S AG 21,15 -4,88% K+S AG
Société Générale SA 28,90 -19,63% Société Générale SA

Indizes in diesem Artikel

DAX 9.557,16
-6,82%
eb.rexx Government Germany 5.5-7.5 Performance 225,86
0,71%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Zertifikate
  • Alle Nachrichten
pagehit