QUICK CHECK

Allgeier-Aktie: Abspaltung als Werttreiber

Allgeier-Aktie: Abspaltung als Werttreiber

WKN: A2GS63 ISIN: DE000A2GS633 Allgeier

34,30 EUR
0,60 EUR 1,78 %
06.07.2020 - 08:09
29.06.2020 18:30:00

Eigentlich hätte der Startschuss für den Börsengang (IPO) der internationalen Software-Entwicklung von Allgeier Ende Juni fallen sollen. Von peer Leugermann

Wegen der Corona-Krise aber verschiebt der IT-Dienstleister seine Hauptversammlung (HV) und auch die auf dem Aktionärstreffen anstehende Entscheidung über die Abspaltung der Narrago-Gruppe. Zu traurig sollten Aktionäre über die in die zweite Jahreshälfte gerückte HV aber nicht sein. Der "weichenstellende Schritt", wie Allgeier den Narrago-IPO nennt, hätte im aktuellem Börsenumfeld deutlich kleinere Erfolgsaussichten. Und wenn sich die Allgeier-Gruppe in einen deutschen Dienstleister für IT-Personal und einen internationalen Entwickler aufteilt, will sie Werte heben.

Konkurrenten der zukünftigen Narrago werden dabei mit dem 19-Fachen des Ebit bewertet, während Allgeier zuletzt beim 11,5-Fachen lag. Grund: Das Personalgeschäft wird derzeit restrukturiert und verschleiert den Wert der Software-Entwicklung. Sowohl die Abspaltung als auch der fortschreitende Umbau der Personaldienstleistung versprechen Kurspotenzial. Nachdem uns der Corona-Crash ausstoppte, empfehlen wir die Aktie mit neuen Kursmarken wieder zum Kauf. PRL

Unsere Einschätzung: Kaufen.


Bildquelle: iStock, BÖRSE ONLINE

Aktien in diesem Artikel

Allgeier 34,30 1,78% Allgeier
Inhalt wird geladen
Zur aktuellen Ausgabe

Aktienempfehlungen zu Allgeier

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit