NEBENWERT DER WOCHE

AT&S-Aktie: Hohes Datentempo bringt Chancen - diese Kurse sind drin

AT&S-Aktie: Hohes Datentempo bringt Chancen - diese Kurse sind drin
15.11.2019 01:15:00

AT & S, der Hersteller von Leiterplatten, ist auf Rekordfahrt. Der Ausbau der Kapazitäten verspricht eine Umsatzverdoppelung. Von Georg Pröbstl, Euro am Sonntag

Das war eine Sensation: Im Jahr 2000 versteigerte der deutsche Staat UMTS-Lizenzen für 32 Milliarden Euro. UMTS ermöglicht schnelle Datenübertragung mit 42 Megabit pro Sekunde. Heute ist UMTS von vorgestern. Smartphones, Industrie 4.0, Internet der Dinge oder mobiles Fahren bringen völlig neue Datenvolumina und viel größere Anforderungen an die Datengeschwindigkeit. Schätzungen zufolge soll sich die weltweite Datenmenge bis 2025 auf 175 Zettabyte verfünffachen.

Das kann 5G bewältigen. Die Übertragungsrate dieser fünften Generation des mobilen Internets beträgt zehn Gigabit pro Sekunde. Mit dem Datentempo steigen die Anforderungen an die Geräte. HDI-Leiterplatten und IC-Substrate stehen technologisch an der Spitze und kommen in den entsprechenden Produkten zum Einsatz.

Der Leiterplattenhersteller AT & S sieht sich als die weltweite Nummer 1 in dieser Nische und erfreut sich guter Geschäfte. 2018 gab es Rekorde bei Umsatz und Rohertrag. Beim neunten Umsatzanstieg in Folge auf 1,03 Milliarden Euro sprang der Gewinn je Aktie von 1,38 auf 2,08 Euro. Trotz der Rekordfahrt notiert AT & S heute 40 Prozent unter dem 20-Jahres-Hoch von Anfang 2018. Dabei laufen die Geschäfte immer noch rund. In diesem Jahr soll der Umsatz auf Vorjahresniveau liegen.

Lediglich wegen hoher Investitionen in den Kapazitätsausbau, insbesondere im Bereich IC-Substrate, ist beim Gewinn mit einem Rückgang auf 1,0 Euro je Aktie zu rechnen. Durch die Investitionen allerdings hellen sich die Perspektiven weiter auf. Hatte AT & S bisher im Fünf­jahresplan einen Umsatz von 1,5 Milliarden Euro vorausgesagt, sollen die Erlöse nun auf 2,0 Milliarden Euro klettern. Der Gewinn je Aktie könnte bei 4,0 Euro liegen. Mittelfristig sind Kurse von 50 Euro drin.

Die Aktie notiert an der oberen Begrenzungslinie des Abwärtstrends. Anleger setzen auf den Ausbruch nach oben.

ISIN: AT 000 096 998 5
Gew./Aktie 20/21e: 1,40 €
KGV 20/21/Dividende: 12,3/1,7 %
EK* je Aktie/KBV: 19,20 €/0,9
EK*-Quote: 42,8 %
Kurs/Ziel/Stopp: 17,10/22,50/11,30 €

*Eigenkapital, eigene Schätzungen.

Inhalt wird geladen
Zur aktuellen Ausgabe

Weitere Links:


Bildquelle: Frender/AdobeStock

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten