KRYPTO-WÄHRUNG

Bitcoin erstmals über 7000 US-Dollar - Rekordjagd geht weiter

Bitcoin erstmals über 7000 US-Dollar - Rekordjagd geht weiter
02.11.2017 11:10:00

Die Rekordjagd der Digitalwährung Bitcoin geht ungebremst weiter. Die Aussicht, dass der Bitcoin künftig an der weltgrößten Terminbörse für Finanzderivate CME in Chicago gehandelt werden kann, sorgte am Donnerstag für einen weiteren Kursschub.

Am Morgen erreichte die Digitalwährung an wichtigen Handelsbörsen wie zum Beispiel Bitstamp oder Coinbase einen neuen Höchststand bei 7045,46 Dollar. Damit ist der Kurs seit Anfang Oktober um etwa 70 Prozent gestiegen.

Als Auslöser für den jüngsten Höhenflug des Bitcoin gilt eine Ankündigung vom vergangenen Dienstag. Die Chicago Mercantile Exchange Group (CME) will bis zum Jahresende den Handel mit Futures auf Bitcoins aufnehmen. Voraussetzung hierfür sei die Zustimmung aller zuständigen Behörden, hieß es in einer Mitteilung.

Die Terminkontrakte auf die Kryptowährung sollen den Plänen zufolge in bar abgerechnet werden. Hierfür ermittelt der Börsenbetreiber einmal täglich einen auf US-Dollar basierenden Referenzwert. Dies würde den Bitcoin-Handel für große institutionelle Investoren interessant machen./jkr/zb

dpa-AFX


Bildquelle: Stephen Lam/Reuters

Nachrichten zu Chicago Mercantile Exchange Holdings Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen

Aktienempfehlungen zu Chicago Mercantile Exchange Holdings Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit