CHARTCHECK

BMW-Aktie unter Druck: So tief kann das Papier jetzt noch fallen

BMW-Aktie unter Druck: So tief kann das Papier jetzt noch fallen

WKN: 519000 ISIN: DE0005190003 BMW AG

68,96 EUR
-0,73 EUR -1,05 %
24.01.2020 - 19:57
30.06.2018 04:10:00

Die Anteilsscheine von BMW setzen ihre Abwärtsbewegung zur Wochenmitte fort. Die Titel stehen jetzt vor einer wichtigen Unterstützung. Sollte es hier zu einem Durchbruch nach unten kommen, so wäre mit weiteren Kursverlusten auszugehen. Die 200-Tagelinie, die den mittelfristigen Trend vorgibt, zeigt inzwischen abwärts. Auf was Anleger achten müssen und wie weit die Kurse jetzt noch fallen können. Von Manfred Ries



Ausgangssituation und Signal



Die Autoaktien fahren seit Wochen bereits Richtung Süden. Der Abgasskandal gepaart mit dem aktuellen Handelsstreit mit den USA lässt die Motoren stottern. Da kommt auch eine BMW-Aktie nicht ungeschoren davon: Seit dem bisherigen Jahreshoch bei 97,50 Euro (Januar 2018) haben die Titel des Münchener Autobauers BMW 21 Prozent an Wert verloren - da darf das Wort Crash durchaus in den Mund genommen werden.

Mit Kursen um 77,60 Euro notieren die Aktien derzeit auf Jahrestief und liegen damit knapp sieben Prozent unterhalb ihrer 21-Tagelinie (grüne Kurve). Dies mag auf den ersten Blick überverkauft anmuten. Doch alleine aufgrund dieser Tatsache sollte keine voreilige Long-Entscheidung getroffen werden, zumal dieser gleitende Durchschnitt stark fällt und somit vom kurzfristig negativen Trend zeugt. Anleger sollten mit weiter nachgebenden Notierungen rechnen. Mittelfristig stellt sich das Bild nicht besser dar - die Notierungen bewegen sich knapp oberhalb der 77er-Unterstützung, die in größter Gefahr ist.



Auf Seite 2: Die Charts im Detail



Seite: 1 | 2 | 3

Bildquelle: Michaela Rehle/Reuters, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE

Aktien in diesem Artikel

BMW AG 68,96 -1,05% BMW AG
Morgan Stanley 50,17 1,17% Morgan Stanley

Nachrichten zu BMW AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen

Aktienempfehlungen zu BMW AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
23.01.20 BMW overweight Barclays Capital
22.01.20 BMW kaufen DZ BANK
21.01.20 BMW Hold Jefferies & Company Inc.
17.01.20 BMW market-perform Bernstein Research
14.01.20 BMW Halten Independent Research GmbH
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit