DAX 13.796 0,7%  MDAX 27.907 0,0%  Dow 33.337 0,1%  Nasdaq 13.566 2,1%  Gold 1.802 0,0%  TecDAX 3.192 -0,1%  EStoxx50 3.777 0,5%  Nikkei 28.547 2,6%  Dollar 1,0260 0,0%  Öl 98,0 -1,4% 
BÖRSEN-TICKER

BÖRSEN-TICKER-Bericht zu Stützungsmaßnahmen Pekings treibt Aktien und Renditen

BÖRSEN-TICKER-Bericht zu Stützungsmaßnahmen Pekings treibt Aktien und Renditen
07.07.2022 13:00:02

Es folgt der Börsen-Ticker zu wichtigen Kursbewegungen an den internationalen Finanzmärkten und ihren Ursachen:

12.10 Uhr - Ein Medienbericht über konjunkturstützende Maßnahmen der Regierung in Peking beflügelt Aktien von Minenwerten und Autofirmen in Europa. Der Agentur Bloomberg zufolge will Chinas Finanzministerium lokalen Regierungen erlauben, sich die Kassen mittels dem Verkauf von Bonds zu füllen. Dabei gehe es um ein Volumen von umgerechnet 220 Milliarden Dollar im zweiten Halbjahr. Der europpäische Sektorindex für Basic Resources steigt um mehr als fünf Prozent, Autowerte gewinnen 4,1 Prozent. Die Bond-Renditen ziehen weiter an. Die zehnjährigen Bundespapiere rentieren bei 1,280 Prozent nach 1,209 Prozent am Mittwoch.

12.00 Uhr - Eine Flugzeugbau-Kooperation mit dem Boeing-Konzern treibt die Aktien von Virgin Galactic vorbörslich um mehr als vier Prozent nach oben. Der Anbieter von Weltraumtourismus will mit der Boeing-Tochter Aurora Flight Sciences sein neues Doppelrumpf-Trägerflugzeug bauen, mit dem sein Raumschiff der nächsten Generation in den Weltraum befördert werden soll. Die neuen Trägerflugzeuge seien für schnellere Produktionsraten und etwa 200 Flüge pro Jahr ausgelegt.

10.40 Uhr - Der Kupferpreis berappelt sich nach seinem jüngsten Ausverkauf. Das Industriemetall verteuert sich um 2,4 Prozent auf 7705 Dollar je Tonne, nachdem es auf den niedrigsten Stand seit eineinhalb Jahren abgerutscht war. "Wir sehen eine Abschwächung des US-Dollar-Index und ein gewisses Short-Covering nach einem breit angelegten Ausverkauf bei Rohstoffen", sagte Kunal Shah, Analyst bei Nirmal Bang Commodities. Die Stimmung bleibe aufgrund der anhaltenden Konjunktursorgen aber angeschlagen.

09.50 Uhr - Ermutigende Verkaufszahlen vom Speicherchip-Hersteller Samsung hellen die Stimmung im europäischen Chip-Sektor auf. Die Koreaner hatten im Zeitraum April bis Juni ihren höchsten Gewinn seit 2018 eingefahren. Mehr zu den besten Chip-Aktien lesen Sie in diesem BÖRSE ONLINE Artikel. Im Amsterdam legen ASML und BESI bis zu 4,5 Prozent zu. In Frankfurt gewinnen Aixtron 5,2 Prozent. Titel der französisch-italienischen STMicroelectronics steigen um 2,5 Prozent, die norwegische Nordic Semiconductor um 3,9 Prozent.

09.40 Uhr - Suse gehen nach durchwachsenen Zahlen (lesen Sie hier den BÖRSE ONlINE-Artikel dazu) auf Berg- und Talfahrt. Die Aktien des Linux-Softwareanbieters stiegen zunächst in der Spitze um 3,3 Prozent und brachen anschließend mehr als elf Prozent ein. Aktuell stehen sie rund zwei Prozent tiefer bei 20,80 Euro. Die Quartalszahlen hätten im Rahmen der Erwartungen gelegen, der Ausblick verdeutliche aber die Auswirkungen des Konjunkturumfeldes, sagten die Analysten von Jefferies. "Der Tag wird ein Stimmungstest sein, um zu sehen, ob die Anleger wirklich bereit sind, die makroökonomischen Sorgen beiseite zu schieben."

07.45 Uhr - Nach dem Rutsch unter die Marke von 100 Dollar je Fass zieht der Brent-Ölpreis wieder an. Die Nordsee-Sorte notiert 0,5 Prozent fester bei 101,11 Dollar je Fass. Die Rezessionssorgen seien nicht verschwunden, die Aufmerksamkeit der Investoren richte sich aber aktuell auf die knappe Angebotssituation, sagten Börsianer.

rtr

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit