CHARTCHECK

Commerzbank-Aktie: Neuer Versuch eines Comebacks

Commerzbank-Aktie: Neuer Versuch eines Comebacks

WKN: 514000 ISIN: DE0005140008 Deutsche Bank AG

6,68 EUR
0,12 EUR 1,86 %
21.11.2019 - 19:31
27.08.2016 06:00:00

Die Aktien der Commerzbank AG notieren so tief wie selten zuvor. Der Abwärtstrend ist voll intakt. Gleichwohl könnte sich jetzt eine nachhaltige Gegenbewegung nach oben anbahnen, die sich gewinnbringend begleiten lässt. Wie eine entsprechende Strategie aussieht und welches Long-Zertifikat sich dafür am besten eignet. Von Manfred Ries



Ausgangssituation und Signal



Die Aktien der Commerzbank können auf einen bisher freundlichen Wochenverlauf zurückblicken: Zwischen Montag und Mittwoch kletterte der Finanzwert um 6,8 Prozent und notiert nun knapp unterhalb eines Widerstands bei 6,13 Euro. Vorausgegangen waren Tage volatiler Kursschwankungen zwischen 5,16 Euro und 6,13 Euro. Dabei konnte sich im Bereich um 5,16 Euro eine langjährige Unterstützung etablieren - siehe Tageschart. Und genau auf diese Unterstützung bauen jetzt gewiefte Anleger und Trader. Dabei erlaubt es dieser Unterstützungsbereich mit einem relativ engmaschigen Stop-Losskurs zu arbeiten, um damit ein überzeugendes Chance-Risiko-Verhältnis zu generieren.

Doch Achtung: Noch herrscht ein ausgeprägter Abwärtstrend vor, was angesichts des heftigen Kurseinbruchs seit 2007 aber nicht überrascht - der Monatschart zeugt davon. Mit der jüngsten Kurserholung hat sich im Tageschart zudem eine überkaufte Marktsituation eingestellt: Aktuell nämlich notiert der Kurs der Commerzbank-Aktie mit 6,07 Euro knapp 6,7 Prozent oberhalb seiner 21-Tagelinie (siehe Kurvenverlauf unterhalb des Tagescharts). Mit Blick auf die jüngste Vergangenheit stellt dieser Abstand ein Extrembereich dar und mahnt zur Vorsicht.

Anders stellt sich die Ausgangslage bei einem Blick auf den Monatschart dar. Dieser offenbart das längerfristige Bild der Commerzbank-Notierungen. Entscheidend hier: Die 9-Monatslinie, die in etwa dem Verlauf der 200-Tagelinie im Tageschart entspricht. Aktuell beträgt der Abstand zwischen Aktienkurs und Durchschnittsnotierungen der vergangenen 200 Handelstage knapp 16 Prozent. Von einer überkauften Marktsituation kann damit also, im langfristigen Zeitfenster, keine Rede sein. Vielmehr spräche dies für eine Fortsetzung der begonnenen Erholungsbewegung nach oben. Diese könnte im ersten Schritt in Richtung 7,13 Euro führen; knapp oberhalb davon verläuft die noch stark fallende 200-Tagelinie, die sich als Widerstand nach oben erweisen wird. Längerfristig sehen wir jedoch Kurse um 7,85 Euro - den Höchstkursen vom Mai 2016 - als möglich.

Tageschart





Wochenchart





Monatschart





Auf Seite 2: Empfehlung der Redaktion



Seite: 1 | 2 | 3

Weitere Links:


Bildquelle: Ralph Orlowski/Reuters

Aktien in diesem Artikel

Commerzbank 5,15 1,32% Commerzbank
Deutsche Bank AG 6,68 1,86% Deutsche Bank AG
Société Générale (Societe Generale) 28,24 0,93% Société Générale (Societe Generale)

Aktienempfehlungen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
21.11.19 Deutsche Bank Underweight Morgan Stanley
14.11.19 Deutsche Bank Neutral Goldman Sachs Group Inc.
05.11.19 Deutsche Bank Sell Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
01.11.19 Deutsche Bank Hold Kepler Cheuvreux
31.10.19 Deutsche Bank Underperform Credit Suisse Group
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten