VIRUS-PANDEMIE

Coronavirus: Ist bis Juni das Schlimmste überstanden? Diese neuen Zahlen aus China machen Mut

Coronavirus: Ist bis Juni das Schlimmste überstanden? Diese neuen Zahlen aus China machen Mut

WKN: A0MUEG ISIN: US62845X4034 SARS CorpShs

18.03.2020 03:28:00

In China geht offenbar die Zahl der Neuerkrankungen durch das Coronavirus deutlich zurück. Von Matthias Fischer

Nachdem am Mittwoch noch 24 Neuinfektionen gemeldet worden sind, waren es am Donnerstag nur noch 15 Neuinfizierte in China. Und derzeit meldet das Webportal www.worldometers.info, das die Neuerkrankungen mehr oder weniger in Echtzeit abbildet, 22 neu Fälle. Offenbar stabilisiert sich die Zahl auf niedrigem Niveau. "Im Großen und Ganzen ist der Höhepunkt der Epidemie für China überschritten", sagte ein Sprecher der Nationalen Gesundheitskommission in China laut der Nachrichtenagentur Reuters. Entsprechend werden die Maßnahmen gegen das Virus in China langsam zurückgenommen und die wirtschaftlichen Aktivitäten wieder hochgefahren.

Der leitende medizinische Berater der chinesischen Regierung erwartet Reuters zufolge, dass die globale Ausbreitung des Erregers in einigen Monaten gestoppt werden kann. Und der Epidemiologe Zhong Nanshan, der das SARS Coronvisur im Jahr 2003 entdeckt hatte, erwartet, dass die Pandemie bis Juni vorbei sei, wenn alle Länder entschlossen das Virus bekämpfen würden. Mut macht auch, dass die Zahl der Re-Infektionen unter den genesenen Patienten gering sei.

In Deutschland steigen unterdessen die Neuinfektionen sprunghaft an. Laut Worldometers sind zuletzt 372 Neuinfektionen gemeldet worden (Stand 13.03.2020, 12 Uhr).

Aktienempfehlungen zu SARS CorpShs

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit