GELDHAUS

Deutsche Bank zahlt in Rechtsstreit um Derivate 175 Millionen Euro

Deutsche Bank zahlt in Rechtsstreit um Derivate 175 Millionen Euro

WKN: 514000 ISIN: DE0005140008 Deutsche Bank AG

7,00 EUR
-0,06 EUR -0,85 %
18.07.2019 - 18:07
12.07.2019 14:51:53

Die Deutsche Bank hat einen Rechtsstreit mit der niederländischen Wohnbaugesellschaft Vestia beigelegt. Das Geldhaus werde 175 Millionen Euro an Vestia zahlen, teilten die Niederländer am Freitag mit. Vestia war 2012 fast pleite gegangen, nachdem Derivategeschäfte dem Unternehmen einen Verlust von zwei Milliarden Euro einbrockten.

Die Wohnbaugesellschaft hatte Derivate von der niederländischen Großbank ABN Amro, der Deutschen Bank und anderen großen Investmentbanken erworben, um sich gegen steigende Zinsen abzusichern. Doch die Wette ging schief.

rtr

Weitere Links:


Bildquelle: Luke MacGregor/Reuters

Aktien in diesem Artikel

Deutsche Bank AG 7,00 -0,85% Deutsche Bank AG

Aktienempfehlungen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
17.07.19 Deutsche Bank Underweight Barclays Capital
12.07.19 Deutsche Bank Neutral UBS AG
11.07.19 Deutsche Bank Neutral Goldman Sachs Group Inc.
09.07.19 Deutsche Bank neutral Independent Research GmbH
09.07.19 Deutsche Bank Halten Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit