GBC-STUDIE

Fintech: Das sind die fünf heißesten Aktien zur nächsten Wachstumsstory

Fintech: Das sind die fünf heißesten Aktien zur nächsten Wachstumsstory

WKN: FTG111 ISIN: DE000FTG1111 flatex AG

28,70 EUR
0,15 EUR 0,53 %
08.04.2020 - 09:15
30.06.2017 03:30:00

In einer Best of Fintech-Studie streicht das bankenunabhängige Investmenthaus GBC einige deutsche Branchenvertreter als kaufenswert heraus. Die Kursziele versprechen dabei in fünf Fällen erhebliche Gewinne. Welche Aktien laut GBC die Nasen vorn haben könnten, wo Anleger zugreifen können. Von Jürgen Büttner



Der Fintech-Markt zeichnet sich durch eine hohe Wachstumsdynamik an. Das macht das Segment auch für viele Anleger interessant. Geht es nach den Analysten der GBC AG, dann setzt sich dieser Trend auch weiterhin fort. Zumal dafür auch der wachsende Zwang zur technologischen Aufrüstung im Digital-Zeitalter spreche, unter dem die klassische Bankenwelt steht. Durch Kooperationen oder durch Investitionen in bzw. mit Fintech-Unternehmen dürfte das dazu beitragen, dass die Fintech-Branche ihr starkes Wachstum fortsetzen wird, so die Annahme der Analysten des bankenunabhängigen Investmenthauses.



Der deutsche Kurszettel birgt dabei einige im Fintech-Bereich aktive Unternehmen. In einer Best of Fintech-Studie hat GBC die aus Sicht der hauseigenen Analysten attraktivsten Titel zusammengefasst. Die Bandbreite reicht dabei von einer Marktkapitalisierung von 5,3 Milliarden Euro bis zu einem Börsenwert von rund 20 Millionen Euro. Die von den beobachteten Gesellschaften zuletzt erzielten Ergebnisse werden als durchweg positiv eingeschätzt. Eine Bestandsaufnahme, die auf einen durchaus fortgeschrittenen Reifegrad hinweise, heißt es.


Auch die Bewertungsniveaus der Unternehmen schätzt GBC in der Studie als attraktiv ein. Dies sei vor allem vor dem Hintergrund zu sehen, dass die Wachstumsdynamiken sehr hoch sind und voraussichtlich in den kommenden Jahren auch hoch bleiben dürften. Allen Unternehmen billigt GBC über die kommenden Jahre weiteres Potenzial in Sachen Rentabilitätssteigerung zu. Nach den teilweise in den vergangenen Monaten zu registrierenden Seitwärtsbewegungen bei den Kursen eröffne das jetzt gute Einstiegsgelegenheiten, so das Urteil.

Die verfolgten Fintech-Unternehmen befänden sich wie angedeutet in einem fortgeschrittenen Reifestadium und nähmen bedeutende Positionen in ihren jeweiligen Segmenten ein. Diese Vorreiterstellungen sollen laut den GBC-Analysten in den kommenden Jahren weiter manifestiert werden. Man ist vor diesem Hintergrund der Überzeugung, dass die Aktien aller Unternehmen der Selektion über die kommenden Jahre ein sehr gutes Aufwärtspotenzial bergen. Börse Online stellt aus diesem Pool jene fünf deutschen Vertreter vor, deren Aktien GBC ein Aufwärtspotenzial von mindestens 25 Prozent zutraut.

Auf Seite 2: B+S Banksysteme



Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6

Bildquelle: Hypoport, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE

Aktien in diesem Artikel

Alphabet A (ex Google) 1.100,00 0,27% Alphabet A (ex Google)
FinLab AG 14,40 4,35% FinLab AG
flatex AG 28,70 0,53% flatex AG
Hypoport SE 267,00 -0,56% Hypoport SE
JDC Group AG 4,79 1,05% JDC Group AG
Pool Corp. 176,00 -1,68% Pool Corp.

Aktienempfehlungen zu flatex AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit