US-AKTIEN-CHECK

Hot Stock der Wall Street: Dollar Tree

Hot Stock der Wall Street: Dollar Tree
08.12.2019 22:00:43

Am 26. November dampfte die Billigkette die Prognose ein, die Aktie stürzte um 17 Prozent ab. Von Tim Schäfer, Euro am Sonntag

Chef Gary Philbin macht den Handelskrieg für die Schwäche verantwortlich und will bloß ein Ergebnis je Aktie zwischen 1,70 und 1,80 US-Dollar im vierten Quartal eintüten. Analysten hatten 2,02 Dollar erwartet. Die Strafzölle auf China-Importe sollen zusätzliche Kosten von 19 Millionen Dollar im Schlussquartal verursachen.

Das Geschäftsmodell ist simpel: Alle Produkte kosten 1,00 Dollar. Dazu zählen Pappteller, Servietten, Süßigkeiten, Suppendosen etc. Manche Produkte beziehen die Amerikaner nicht mehr aus China, sondern aus anderen Ländern, das dürfte für Entlastung sorgen. Philbin will sparen, zugleich renovierte er über 1.150 Filialen. Zum Imperium gehören über 15.000 Läden in den USA und Kanada.

Der Kauf des Konkurrenten Family Dollar für 8,5 Milliarden Dollar sorgte 2015 für einen Paukenschlag. Dieses Jahr aber schloss das Management 400 floppende Family-Dollar-Läden, was zu einem Milliardenverlust führte. Das Kursbeben und die Aufräumarbeiten machen die Aktie attraktiv. Geduldige kommen auf ihre Kosten.

Dollar Tree


Branche: Einzelhandel
Firmensitz: Chesapeake, Virginia (USA)
Börsenwert: 20,2 Mrd. €

Empfehlung: Kaufen
Kursziel: 100,00 Euro
Stoppkurs: 65,00 Euro

Tim Schäfer ist Journalist und schreibt seit 1998 über Börse, Aktien und Unternehmen. Seit 2006 lebt der studierte Diplom-Betriebswirt und DVFA-Aktienanalyst in New York und berichtet von dort über die Geschehnisse an der Wall Street, unter anderem für Euro am Sonntag. Bekannt ist Schäfer für seine Berichterstattungen über kleine Nebenwerte.


Bildquelle: Eric Thayer/Reuters

Aktien in diesem Artikel

Dollar Tree Inc 80,34 -0,88% Dollar Tree Inc
Inhalt wird geladen
Zur aktuellen Ausgabe

Indizes in diesem Artikel

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit