HANDELSSTREIT

Leidet bald die Aktie der Deutschen Telekom unter dem Handelskrieg?

Leidet bald die Aktie der Deutschen Telekom unter dem Handelskrieg?

WKN: A1W1XE ISIN: US85207U1051 Sprint

6,31 EUR
0,10 EUR 1,55 %
24.07.2019 - 08:04
15.06.2019 04:00:00

Der chinesische Netzwerkausrüster Huawei will jetzt für die Nutzung seiner Patente von einem US-Telekom-Unternehmen viel Geld haben. Das könnte auch bald T-Mobile US und in der Folge die T-Aktie treffen. Von Matthias Fischer

Der chinesische Technologieriese Huawei steht unter Druck, nachdem die US-Regierung ihn auf eine Schwarze Liste gesetzt hat und so US-Unternehmen untersagt, ohne ihre Erlaubnis weiter mit den Chinesen zusammenzuarbeiten. Das trifft Huawei hart, etwa dadurch, dass der Konzern in seinen Smartphones auf das Betriebssystem Android von Google setzt und so wohl bald keine Updates dafür mehr bekommt.

Nun holt der Konzern offenbar zum Gegenschlag aus. Die Börsen-Zeitung berichtet, dass die Chinesen vom US-Telekom-Konzern Verizon für die Nutzung von Patenten mehr als eine Milliarde US-Dollar haben wollen. Huawei ist der größte Netzwerk-Ausrüster der Welt, viele Telekom-Unternehmen setzen auf seine Technologie und damit seine Patente. Laut Börsen-Zeitung wollte sich Verizon auf Anfrage der Nachrichten-Agentur Reuters nicht direkt zu dem Sachverhalt äußern. Allerdings sagte demzufolge ein Sprecher des Unternehmens, dass das Thema nicht nur Verizon betreffe: "Angesichts des geopolitischen Zusammenhangs hat jede Sache, die Huawei betrifft, Auswirkungen auf die gesamte Branche und gibt Anlass zu nationaler und internationaler Besorgnis".

Damit könnte dies auch bald T-Mobile US treffen. Die US-Mobilfunktochter der Deutschen Telekom ist ein wichtiges Standbein für den Bonner Konzern, dessen Aktie im DAX gelistet ist. Sollten sich die Patent-Forderungen auf T-Mobile US ausweiten, könnte das in der Folge die T-Aktie unter Druck bringen. Die T-Aktie hat bereits zuletzt immer wieder auf die Nachrichtenlage reagiert, die im Zusammenhang mit der von T-Mobile US angestrebten Übernahme des US-Wettbewerbers Sprint steht. T-Mobile US will sich mit Sprint zusammentun, bekommt dabei aber zuletzt stärkeren Gegenwind von US-Behörden.

Weitere Links:


Bildquelle: Deutsche Telekom AG

Aktien in diesem Artikel

Alphabet C (ex Google) 1.019,40 0,02% Alphabet C (ex Google)
Sprint 6,31 1,55% Sprint
Verizon Inc. 49,62 -0,34% Verizon Inc.

Aktienempfehlungen zu Sprint

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
27.06.18 Sprint Equal weight Barclays Capital
mehr Aktienempfehlungen

Indizes in diesem Artikel

DAX 12.507,09
0,13%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit