NEBENWERT DER WOCHE

M1 Kliniken: Sprung in neue Dimensionen

M1 Kliniken: Sprung in neue Dimensionen

WKN: A0L1H3 ISIN: DE000A0L1H32 MPH Health Care AG

2,87 EUR
0,03 EUR 1,06 %
10.07.2020 - 15:54
26.06.2020 04:20:00

Durch das Einbringen von Haemato wächst der Umsatz beim Schönheitskonzern M1 Kliniken um ein Vielfaches. Von Georg Pröbstl, Euro am Sonntag

Das ist eine echte Wachstumsstory: In den letzten sechs Jahren steigerte M1 Kliniken den Umsatz von null auf 77,2 Millionen Euro. Der Betreiber von Kliniken und Zentren für Schönheits-OPs wuchs durch den Ausbau des Filialnetzes und die Ausweitung des Angebots. Inzwischen hat der Schönheitskonzern aus Berlin 40 Kliniken und Behandlungszentren und bietet neben typischen OPs auch ästhetische Zahnbehandlungen sowie eigene Beautyprodukte an.

Nach dem starken Wachstum in den vergangenen Jahren mit jährlich zweistelligen Steigerungen steht nun ein großer Sprung bevor: Die M1-Mutter MPH Health Care bringt ihren 48-prozentigen Anteil am Pharmahändler Haemato im Rahmen einer Sachkapitalerhöhung in die Tochter ein. M1 Kliniken soll sich dadurch voll auf die Expansion im Schönheits-OP-Bereich fokussieren können, Haemato das Geschäft mit den Eigenmarken vorantreiben.

Das verspricht in den nächsten Jahren enormes Wachstum. So will M1 Kliniken die Zahl der Behandlungszentren in drei bis vier Jahren auf 100 verdoppeln, Haemato will neue Eigenprodukte wie Hyaluronsäure ins Sortiment aufnehmen. Dabei erschließt der Pharmahändler schon in diesem Jahr einen potenziellen Wachstumstreiber: Nach der bereits im vergangenen Jahr erfolgten Zulassung will das Unternehmen nun mit dem Import und Vertrieb von Betäubungsmitteln beginnen.

Kaufen, lesen, profitieren!

Aktuelle Informationen, gründliche Recherchen, konkrete Empfehlungen: €uro am Sonntag weiß, wie die Finanzwelt funktioniert.

Zu unseren Angeboten

Nach einem erwarteten Umsatz von 250 bis 300 Millionen Euro im nächsten Jahr könnte der um Haemato vergrößerte M1-Konzern gut informierten Kreisen zufolge den Umsatz bis 2024 auf 500 bis 600 Millionen Euro verdoppeln. Bei einem geschätzten Gewinn von 2,50 Euro je Aktie wären dann auch bei einem moderaten Kurs-Gewinn-Verhältnis um die 15 Kurse von 40 Euro drin.

Der Umsatz könnte bis 2024 von 77,2 Millionen Euro auf 600 Millionen Euro steigen. Die Aktie hat das Zeug zum Vervielfacher.


Wollen Sie mehr Hintergründe und Einschätzungen zum Coronavirus, Informationen zu Dividenden und Hauptversammlungen und Empfehlungen und Strategien für Anleger: Dann lesen Sie jetzt die digitalen Einzelausgaben von BÖRSE ONLINE, €uro am Sonntag und €uro

Hat Ihnen der Artikel von boerse-online.de gefallen? Dann unterstützen Sie jetzt unabhängigen Journalismus mit einem kleinen Einmal-Betrag. Wir bieten laufend aktuelle Börsen-Analysen, spannende Realtime-News und objektive Nutzwert-Themen - die in diesen Zeiten wichtiger sind denn je. Vielen Dank.

Unterstützen Sie
unabhängigen Journalismus!

Wählen Sie einen Betrag:

Powered by

ISIN: DE000A0STSQ8
Gew./Aktie 2021e: 0,60 €
KGV 2021/Dividende: 17,6/-
EK* je Aktie/KBV: 3,0 €/3,4
EK*-Quote: 85,0 %
Kurs/Ziel/Stopp: 10,55/19,50/7,20 €

*Eigenkapital, eigene Schätzungen.


Bildquelle: AdobeStock

Aktien in diesem Artikel

HAEMATO AG 3,07 1,99% HAEMATO AG
MPH Health Care AG 2,87 1,06% MPH Health Care AG
Inhalt wird geladen
Zur aktuellen Ausgabe

Indizes in diesem Artikel

Aktienempfehlungen zu MPH Health Care AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit