€URO-MAGAZIN INTERVIEW

Mr. Dax Dirk Müller: "Ein Crash ist eine Chance"

Mr. Dax Dirk Müller:

WKN: BAY001 ISIN: DE000BAY0017 Bayer

62,49 EUR
-7,08 EUR -10,18 %
20.03.2019 - 16:32
18.03.2019 05:00:00

Börsenexperte Dirk Müller erklärt, wie er Sparern Aktien näherbringen will, warum er einen Börsencrash erwartet - und weshalb der eine riesige Chance wäre. Interview von Andreas Höss, €uro-Magazin

€uro: Herr Müller, Sie gehen ab April mit einem Bühnenprogramm auf Tour und wollen dort Sparer überreden, Aktionäre zu werden. Die Deutschen sind ausgesprochene Aktienmuffel. Haben Sie keine Angst, vor leeren Stuhlreihen zu stehen?
Dirk Müller: Nein, die Vorpremieren in Berlin und Köln waren jedenfalls sehr gut besucht. Aber es stimmt: Anders als die grundsätzlich optimistischen Amerikaner haben die Deutschen Angst, mit Aktien Geld zu verlieren. Ich will ihnen diese Angst nehmen.



Woher kommt diese Angst denn?


Weil Privatanleger in der Zeit des Neuen Markts wahllos Aktien von Unternehmen gekauft haben, die entfernt nach Internet klangen, ohne deren Geschäft zu verstehen. Das ist, als wenn ich eine erfolgreiche Fußballmannschaft aufstellen will, und statt gute Spieler zu kaufen die Tür einer Kneipe aufreiße und hineinbrülle: "Wer hat hier Bock, Fußball zu spielen?" Das musste schiefgehen. Und immer, wenn sich die Anleger nach dieser Klatsche zurück auf den Platz wagten, haben sie - wie etwa in der Finanzkrise - wieder eine auf den Deckel bekommen.


Wie wollen Sie Anlegern die Angst nehmen, dass das noch einmal passiert?


Indem ich ihnen klar und verständlich den Unterschied zwischen kurzfristiger Spekulation und der langfristigen Beteiligung an Unternehmen erkläre. Die Börsenlegende André Kostolany hat das mal mit einem Wanderer und dessen Hund verglichen. Der Wanderer ist der innere Wert eines erfolgreichen Unternehmens, der langsam, aber stetig steigt. Der Hund ist der Aktienkurs, der mal frech vorausläuft, mal etwas hinterherhechelt. Die Frage ist: Will man die wilden Sprünge des Hundes vorhersagen, wie es der Spekulant tut? Oder will man sich am langsamen Aufstieg des Wanderers orientieren wie der Langfristanleger? Ich rate zu Letzterem.

Weil man nicht vorhersagen kann, was der Hund als Nächstes tut, aber die Richtung des Wanderers ganz gut einschätzen kann?


Langfristig steigen die Aktienkurse guter Unternehmen mit großer Sicherheit. Aber man sollte keine völligen Unbekannten und auch keine Auslaufmodelle auf den Platz stellen. Also nicht Lothar Matthäus, sondern Neymar, um zum Fußball zurückzukommen.

Auf Seite 2: Wer ist der Lothar Matthäus unter den Aktien?



Seite: 1 | 2 | 3

Weitere Links:


Bildquelle: Axel Griesch für Finanzen Verlag

Aktien in diesem Artikel

Alphabet C (ex Google) 1.062,08 1,27% Alphabet C (ex Google)
Apple Inc. 164,27 -0,29% Apple Inc.
Bayer 62,49 -10,18% Bayer
Facebook Inc. 143,65 0,14% Facebook Inc.
MSCI 168,80 0,05% MSCI

Nachrichten zu Bayer

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen

Aktienempfehlungen zu Bayer

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
15:16 Bayer overweight Barclays Capital
11:33 Bayer Hold Warburg Research
11:01 Bayer Halten DZ BANK
09:23 Bayer Neutral JP Morgan Chase & Co.
09:08 Bayer buy Baader Bank
mehr Aktienempfehlungen

Indizes in diesem Artikel

DAX 11.636,04
-1,29%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit