EXKLUSIV

Primepulse will bei Cancom weiter aufstocken

Primepulse will bei Cancom weiter aufstocken

WKN: A2E4K7 ISIN: DE000A2E4K76 PRIMEPULSE SE Inhaber-Akt

24,25 EUR
-0,75 EUR -3,00 %
31.10.2018 - 14:12
11.11.2020 06:42:00

Die Beteiligungsgesellschaft Primepulse hat ihren Anteil an Cancom auf über fünf Prozent erhöht und will diesen weiter ausbauen. BÖRSE ONLINE sprach mit Primepulse-Chef Klaus Weinmann. Von Lars Winter

Weil die vorläufigen Ergebnisse zum dritten Quartal und der Ausblick enttäuschten, wurde die Aktie des IT-Dienstleisters Cancom von Anlegern abgestraft. Die Firma leidet seit Jahresbeginn unter Margendruck. Corona-bedingt verzögern sich etwa Vor-Ort-Dienstleistungen, das schmälert die Profitabilität. Der Titel hängt der Konkurrenz deutlich hinterher. Während etwa der Anteilschein des wichtigen Wettbewerbers Bechtle auf Jahressicht um 60 Prozent zulegen konnte, notiert das Cancom-Papier fast 25 Prozent im Minus. Doch die Münchner könnten womöglich zur Aufholjagd starten.

Zumindest sehen wichtige Investoren nach dem Einbruch nun offensichtlich eine gute Einstiegschance. Cancoms größter Aktionär, die Investmentabteilung des Versicherers Allianz, hat ihren Anteil jüngst von 15 Prozent auf über 20 Prozent aufgestockt. Interessant ist zudem, dass Primepulse, die Investmentfirma des ehemaligen Cancom-Chefs Klaus Weinmann, den Anteil jüngst auf über fünf Prozent ausgebaut hat. "Aktuell ist die Short-Quote in der Cancom-Aktie mit deutlich über fünf Prozent sehr hoch", sagt Weinmann im Gespräch mit BÖRSE ONLINE. "Die Cancom-Papiere, die Primepulse in den vergangenen Tagen erworben hat, werden wir langfristig halten. Wir glauben an deutlich höhere Kurse".

Die Shorteindeckungen könnten laut Weinmann auf den Cancom-Kurs kurzfristig einen sehr positiven Effekt haben "Wir werden kein Stück geben. Ganz im Gegenteil: Wir werden das günstige Niveau der Aktie ausnutzen und weiter aufstocken", so der Gründer von Cancom und heutige Firmenchef von Primepulse.

Der Druck auf das Management von Cancom wird sich wohl erhöhen. Bei Cancom gibt es einige Möglichkeiten, Werte zu heben. Eine Option wäre zum Beispiel ein Delisting. Das Unternehmen könnte mit Beteiligungsfirmen kooperieren und die Aktie von der Börse nehmen. Denkbar wäre auch, dass die Großaktionäre auf eine Abspaltung des Cloud-Geschäfts drängen, das weiterhin sehr gut läuft und margenträchtig ist. Angesichts der schwachen Börsenentwicklung ist Cancom auch für den Wettbewerber Bechtle attraktiv. Über eine Fusion beider Firmen wird schon länger spekuliert. Unterm Strich überwiegen bei Cancom die Chancen. Die Aktie ist ein spekulativer Kauf.

Aktien in diesem Artikel

Allianz 201,50 0,20% Allianz
Allianz 201,00 -0,05% Allianz
Bechtle AG 174,80 1,69% Bechtle AG
CANCOM SE 45,52 0,00% CANCOM SE
Firma Holdings Corp 0,05 -2,75% Firma Holdings Corp

Aktienempfehlungen zu PRIMEPULSE SE Inhaber-Akt

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit