BAUGEWERBE

Strabag-Aktie: Baukonzern verringert Verlust im ersten Halbjahr

Strabag-Aktie: Baukonzern verringert Verlust im ersten Halbjahr

WKN: A0M23V ISIN: AT000000STR1 STRABAG SE

26,90 EUR
-0,25 EUR -0,92 %
04.12.2020 - 08:20
31.08.2015 08:53:00

Der Baukonzern Strabag hat seinen saisonüblichen Verlust im ersten Halbjahr dank der anziehenden Nachfrage in wichtigen Märkten wie Deutschland und Polen eingedämmt.

Unter dem Strich stand in den ersten sechs Monaten ein Minus von 55,5 nach 93,1 Millionen Euro vor einem Jahr, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Der operative Verlust (Ebit) sank um 37 Prozent auf 68,4 Millionen Euro. Strabag habe von neuen Straßenbauaufträgen in Polen und dem anziehenden Hochbau in Deutschland profitiert. Die Bauleistung stieg um sieben Prozent auf 6,2 Milliarden Euro.

Für das laufende Jahr geht das Unternehmen weiterhin von einem Betriebsergebnis von mindestens 300 Millionen Euro und einer Leistung von 14 Milliarden Euro aus. "2015 wollen wir unsere Ebit-Marge einen weiteren Schritt näher in Richtung unseres Ziels von drei Prozent bringen. Das Halbjahr zeigt, dass wir auf einem guten Weg sind", sagte Firmenchef Thomas Birtel. 2014 verbuchte der Konzern bei einem Betriebsergebnis von 282 Millionen Euro eine operative Rendite von 2,3 Prozent.

Reuters

Aktien in diesem Artikel

STRABAG SE 26,90 -0,92% STRABAG SE

Aktienempfehlungen zu STRABAG SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit