DAX 13.982 0,7%  MDAX 29.200 0,6%  Dow 31.262 0,0%  Nasdaq 11.836 -0,3%  Gold 1.847 0,0%  TecDAX 3.073 0,9%  EStoxx50 3.657 0,5%  Nikkei 26.739 1,3%  Dollar 1,0550 -0,1%  Öl 112,9 1,3% 
IMPFSTOFF ZULASSUNG

Trotz fortschreitendem Zulassungsprozess für Valneva-Coronaimpfstoff: Aktie auf Talfahrt

Trotz fortschreitendem Zulassungsprozess für Valneva-Coronaimpfstoff: Aktie auf Talfahrt
21.01.2022 07:10:00

Der Zulassungsprozess für den Covid-19-Impfstoff des französisch-österreichischen Impfstoffherstellers schreitet weiter voran. Die Aktie stürzt dennoch seit Dienstag ab.

Bereits am Dienstag hatte sich die Valneva-Aktie auf Talfahrt begeben. Hintergrund war die Nachricht der Gesundheitsbehörde EMA, noch auf weitere Daten zu warten, um über eine Zulassung des Vakzins entscheiden zu können. Anleger sahen die Hoffnung auf eine baldige Zulassung des Corona-Impfstoffs schwinden und traten daraufhin den Rückzug an. Am Mittwoch setzte sich der Kursrutsch fort: An der Börse in Paris sackte das Papier um weitere rund 15 Prozent ab. Zusätzlich belasteten die negativen Vorgaben anderer Impfstoff-Hersteller, die am US-Markt notiert sind, die Aktie.

Der französisch-österreichische Impfstoffhersteller Valneva rechnet jedoch weiter mit einer Zulassung seines Covid-19-Impfstoffes im ersten Quartal. Gegenüber Reuters erklärte das Unternehmen, dass der Prozess wie geplant voranschreite und es derzeit keinen Grund gebe, die kommunizierte Prognose einer möglichen ersten EMA-Zulassung im ersten Quartal in Frage zu stellen. Das Unternehmen habe der Ema bereits alle verfügbaren Daten übermittelt. Die restlichen Daten sollen kommende Woche vorgelegt werden, hieß es von Valneva.

rtr/dpa-AFX/iw

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit