Was diese Woche im Fokus steht: Die wichtigsten Termine im Überblick - 05.04.21 - BÖRSE ONLINE
TERMINE

Was diese Woche im Fokus steht: Die wichtigsten Termine im Überblick

Was diese Woche im Fokus steht: Die wichtigsten Termine im Überblick
05.04.2021 07:00:00

Was wird diese Woche besonders wichtig, auf welche Ereignisse Anleger achten sollten, welche Termine Börsianer auf dem Zettel haben sollten.

MONTAG, 5.4.


Ostermontag Die Börse in Frankfurt hat geschlossen, ebenso andere wichtige europäische Handelsplätze. An der Wall Street findet dagegen regulärer Handel statt.
Frankreich Industrieproduktion
Japan Verbrauchervertrauen
Kraftfahrt-Bundesamt Auto-Neuzulassungen in Deutschland für März. Daten steuern auch der Verband der Autoindustrie (VDA) und der Verband der internationalen Kfz-Hersteller bei.
Russland Einkaufsmanagerindex Dienstleistungen
Singapur Einzelhandelsumsätze
USA Arbeitsmarktdaten


DIENSTAG, 6.4.


Eurostat Arbeitsmarktdaten für Februar. Die Arbeitslosigkeit in der Eurozone hatte sich zu Jahresbeginn auf relativ hohem Niveau stabilisiert. So lag die saisonbereinigte Quote im Januar wie im Vormonat bei 8,1 Prozent. Damit liegt sie im Schnitt weit höher als in den USA, wo die Quote nach der Berechnungsmethode von Eurostat lediglich 6,3 Prozent beträgt. Relativ niedrig ist die Arbeitslosenquote in den Niederlanden mit 3,6 Prozent und in Deutschland mit 4,6 Prozent. An der Spitze liegen Spanien (16,0 Prozent) und Griechenland (16,2 Prozent).


MITTWOCH, 7.4.


Australien Einkaufsmanagerindex
China Handelsbilanz. Chinas Exportwirtschaft hat sich zu Jahresbeginn im Rekordtempo von der Corona-Krise erholt. Die Ausfuhren der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt zogen im Januar und Februar überraschend stark um 60,6 Prozent binnen Jahresfrist an. Chinas Wirtschaft kann den globalen Corona-Nachfrageboom besonders gut bedienen.
Hamburg Offshore Wind Conference 2021 unter dem Motto "New Momentum for German Offshore Wind" (Online-Veranstaltung)

DONNERSTAG, 8.4.


Frankreich Handelsbilanz
Japan Handelsbilanz
USA Anträge auf Arbeitslosenunterstützung
VDMA Der Maschinenbauverband veröffentlicht Zahlen zum Auftragseingang für Februar 2021. Im Januar hatte es nach drei Monaten mit Zuwächsen einen deutlichen Rückgang um zehn Prozent gegeben. Einem Rückgang bei Inlandsaufträgen um 22 Prozent stand ein Rückgang bei Auslandorders von fünf Prozent gegenüber. Im Vorjahr hatten ungewöhnlich hohe Aufträge für Großanlagengeschäfte die Orderlage geprägt.

FREITAG, 9.4.


China Das Statistikamt gibt die Entwicklung der Verbraucherpreise im März bekannt.
Statistisches Bundesamt Zahlen zur Entwicklung der deutschen Exportwirtschaft im Februar. Im Januar hatten die deutschen Exporteure trotz der zweiten Corona-Welle bei vielen Handelspartnern einen unerwartet guten Start ins Jahr erwischt. Die Ausfuhren wuchsen um 1,4 Prozent zum Vormonat, es war der neunte Anstieg in Folge. Experten hatten mit einem Rückgang gerechnet. Vor allem in den beiden Hauptexportmärkten USA und China stehen die Zeichen auf Aufschwung.

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit