TALFAHRT

Windeln.de beschleunigen Talfahrt - BaFin rät zur Vorsicht

Windeln.de beschleunigen Talfahrt - BaFin rät zur Vorsicht
10.06.2021 11:24:28

Nach dem jüngsten Höhenflug sind die Aktien von Windeln.de am Donnerstag stark unter die Räder gekommen. Die Titel des Babyausstatters verloren in der Spitze 31 Prozent auf 2,96 Euro.

Ein Börsianer verwies neben Gewinnmitnahmen auf eine Mitteilung der BaFin, wonach die Finanzaufsicht zur Vorsicht bei Aufruf von Aktienkäufen bei Windeln.de rät. "Die BaFin rät allen Anlegern, die in den sozialen Medien gemachten Angaben mit Hilfe anderer Quellen sehr genau zu überprüfen", heißt es am Donnerstag auf der Website. "Häufig dienen Chat-Gruppen in sozialen Netzwerken lediglich dazu, Anleger zum Kauf von bestimmten Aktien zu verleiten, damit die Absender von steigenden Kursen dieser Aktien profitieren."

Der Wert von Windeln.de war binnen Tagen um mehrere Hundert Prozent nach oben geschossen - ähnlich wie beim US-Videospielehändler Gamestop und der Kinokette AMC. Dahinter stecken Kleinanleger, die sich in Internet-Foren gegenseitig zu Käufen anstacheln.

Aktien in diesem Artikel

GameStop Corp 170,20 1,86% GameStop Corp

Aktienempfehlungen zu GameStop Corp

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit