DEVISEN

Türkische Lira auf Talfahrt: CDS ziehen an

Türkische Lira auf Talfahrt: CDS ziehen an

WKN: A1139A ISIN: BMG582491061 Markit Ltd

13.07.2019 03:10:00

Aus Furcht vor neuen US-Sanktionen gegen die Türkei ziehen sich Anleger aus dem Land zurück. Der Leitindex der Istanbuler Börse fiel am Freitag um bis zu 2,6 Prozent.

Der Ausverkauf türkischer Staatsanleihen hievte die Rendite der zehnjährigen Titel auf 16,78 von 16,54 Prozent. Die Währung des Landes geriet ebenfalls unter Druck. Dollar und Euro verteuerten sich im Gegenzug um jeweils knapp zwei Prozent auf 5,7764 und 6,4972 Dollar.

Die Nervosität der Anleger spiegelte sich auch am Markt für Credit Default Swaps (CDS) wider. Die Absicherung eines zehn Millionen Dollar schweren Pakets türkischer Anleihen gegen Zahlungsausfall verteuerte sich um 22.000 auf 419.000 Dollar, teilte der Datenanbieter Markit mit.

Die Türkei liegt wegen des Kaufs russischer Flugabwehr-Raketen mit dem Nato-Partner USA über Kreuz. Die ersten Teile des Systems vom Typ S-400 trafen am Freitag ein. Die Regierung in Washington befürchtet, dass Russland Zugang zu geheimen Daten des US-Kampfjets F-35 erhalten könnte, wenn dieser von dem S-400-Radar erfasst wird.

rtr

Weitere Links:


Bildquelle: Murad Sezer/Reuters

Nachrichten

  • Nachrichten zu Devisen
  • Alle Nachrichten

Devisenkurse

Name Kurs Wert %
Dollarkurs 1,1224 0,0012
0,10
Japanischer Yen 121,33 -0,0050
0,00
Britische Pfund 0,9026 -0,0012
-0,13
Schweizer Franken 1,1079 0,0005
0,04
Hongkong-Dollar 8,7701 0,0055
0,06
mehr Devisenrechner
pagehit