ETFS

Künstliche Intelligenz gefragt

Künstliche Intelligenz gefragt

WKN: A1W2MH ISIN: KYG9722N1007 Wisdom Holdings Group

0,06 EUR
EUR %
21.02.2019 - 08:15
23.01.2019 15:00:00

WisdomTree Artificial Intelligence UCITS ETF - USD Acc Künstliche Intelligenz hat das Potenzial ganze Branchen umzukrempeln. Von autonomen Fahrzeugen und "Smart Cities" bis hin zu Sicherheit und Betrugsschutz. Von Jörn Kränicke

Künstliche Intelligenz ist eines der am heißesten diskutierten Themen derzeit. Sie findet immer mehr Einzug in das tägliche Leben. Ob es nun Helferlein wie Alexa sind oder Hilfsmittel, die das Autofahren erleichtern und autonome Autos ermöglichen sollen. Überall steckt künstliche Intelligenz drin. Dieses Thema lässt daher auch ETF-Anbieter nicht kalt. Nach Lyxor und Amundi bietet nun auch WisdomTree einen ETF an, der in Unternehmen in­ vestiert, die sich mit künstlicher Intelligenz beschäftigen. Der Grund, warum derzeit Firmen, die mit künstlicher Intelligenz Geld verdienen, so hoch im Kurs stehen, liegt in den phänomenalen Wachstumsraten. Laut dem "IDC Spending Guide" soll sich das Marktvolumen für KI-Produkte und ­Dienstleistungen in den kommenden drei Jahren mehr als verdreifachen. KI wird laut der Consumer Technology Association (CTA) im nächsten Jahrzehnt zu einer der grundlegenden Technologien und praktisch überall zum Einsatz kommen - in der Fertigung, im Einzelhandel sowie bei Banken und Versicherungen. Der Fonds investiert zwar in Unternehmen, die mit künstlicher Intelligenz Geld verdienen, die Aktienaus­ wahl für den ETF erfolgt jedoch ganz klassisch mit Manpower, ohne auf die neue Technik zurückzugreifen. "Nur so bleibt das Portfolio auf Anlagen im Bereich KI fokussiert und wird nicht lediglich zu einem weiteren breit gefassten Technologiefonds", sagt Rafi Aviav von Wisdom Tree. Der Fonds investiert in drei Kategorien: Engager (50 %), Enabler (40 %) und Enhancer (10 %). Ausgewählt werden aus­ schließlich Unternehmen, deren Scores unter den Top 15 der jeweiligen drei Kategorien liegen. Sie werden in der entsprechenden Kategorie gleich gewichtet. Aktuell enthält der zweimal im Jahr neu zusammengestellte Index 50 Titel.



Fazit:

Künstliche Intelligenz wird in den kommenden Jahren sicher viele Bereiche verändern. Allerdings wird es auch keine Einbahnstraße sein und auch zu Rückschlägen kommen.


Bildquelle: 123RF, BÖRSEONLINE

ETF-Finder

Fondsname:
Fondsgesellschaft:
Fondsart:
Jahresperformance:
Währung:
Gesamtkostenquote:
Benchmark:
Volumen:
Mindestalter:
Sortieren nach:

Nachrichten

  • Nachrichten zu ETFs
  • Alle Nachrichten
pagehit