FONDS

Arc Alpha Equity Story Leaders: Mit diesen 30 Titeln setzen Anleger auf Digitalisierung, Demografie und Klimawandel

Arc Alpha Equity Story Leaders: Mit diesen 30 Titeln setzen Anleger auf Digitalisierung, Demografie und Klimawandel
24.09.2020 18:00:00

Manager Thomas Böckelmann setzt auf nur rund 30 globale Titel aus den Bereichen Digitalisierung, Demografie und Klimawandel. Sie werden nahezu gleichgewichtet. Von Jörn Kränicke

Das oberste Anlageziel des Arc Alpha Equity Story Leaders ist laut Portfoliomanager Thomas Böckelmann eine langfristig attraktive Wertentwicklung durch eine konzentrierte Auswahl qualitativ hochwertiger Unternehmen. Und zwar solche, die von den großen Zukunftstrends profitieren. Das Portfolio ist mit durchschnittlich 25 bis 30 Werten sehr selektiv und konzentriert, aber "durch die annähernde Gleichgewichtung der Aktien sowie einer ausgewogenen regionalen und sektoralen Allokation ist das Risiko auf Portfolioebene kontrollierbar", so Böckelmann. Er sieht keinen Sinn darin, in mehr Aktien zu investieren, da es wissenschaftlich erweisen sei, dass eine höhere Anzahl von Aktien keinen nennenswerten positiven Diversifikationseffekt hat. Zudem wiesen historisch Manager mit einem konzentrierten Portfolio einen hohen Active Share auf und haben dadurch in den meisten Zeiträumen Alpha erzielt. Einen Mehrwert will Böckelmann auch dadurch erzielen, dass er regionale Obergrenzen beachtet. Entgegen des MSCI World mit einem USAnteil von rund 66 Prozent sind bei ihm die Titel auf 50 Prozent begrenzt. Aktuell sind es knapp 30 Prozent. Schwellenländer dürfen mit bis zu 20 Prozent (6,3 %) gewichtet sein. Mindestens 66 Prozent der Aktien verfügen über eine ESG-Einordnung marktrelevanter Anbieter wie Sustainalytics, Robeco-SAM oder Bloomberg. Die ausgewählten Titel müssen von mindestens einem strukturellen Wachstumstrend profitieren können. Aktuell hat Böckelmann drei übergeordnete Wachstumsthemen definiert: Digitalisierung, Demografie und Klimawandel. Der Aktienanteil des Fonds beträgt in jeder Marktphase mindestens 75 Prozent. "Wir schauen bei der Unternehmensauswahl neben betriebswirtschaftlichen Bewertungsstandards vor allem auf die Qualität des Wachstums, die Charakteristik der Aktie im anspruchsvollen Kapitalmarktumfeld, die ESGKompetenz des Unternehmens und auf die Veränderung der Erwartungen ausgewiesener Fachanalysten. Damit identifizieren wir langfristig und nachhaltig erfolgreiche Unternehmen", sagt Portfoliomanager Böckelmann.

Fazit: Das Konzept des Fonds ist schlüssig und er sollte ein Erfolg werden.


Bildquelle: BÖRSE ONLINE

Fondsfinder

Fondsname:
Fondsgesellschaft:
Fondskategorie 1:
Fondskategorie 2
Ausgabeaufschlag:
Mindestalter:
Währung:
Jahresperformance:
Volatilität:
Sortieren nach:

Nachrichten

  • Nachrichten zu Fonds
  • Alle Nachrichten
pagehit