DAX 15.257 -4,2%  MDAX 33.850 -3,3%  Dow 34.899 -2,5%  Nasdaq 16.026 -2,1%  Gold 1.793 0,0%  TecDAX 3.822 -1,3%  EStoxx50 4.090 -4,7%  Nikkei 28.752 -2,5%  Dollar 1,1304 -0,1%  Öl 72,9 -11,4% 
FONDS DER WOCHE

Raiffeisen-Nachhaltig-Mix: Aktives und überzeugendes Management

Raiffeisen-Nachhaltig-Mix: Aktives und überzeugendes Management
25.10.2021 06:38:52

Raiffeisen-Nachhaltig-Mix: Der Fonds wird mit Note 1 beurteilt. Er ist zudem mit der besten ESG-Note bewertet. Die guten Zensuren sind Folge eines stringenten Investmentansatzes. Von Jörg Billina

Anleger erkennen zunehmend, dass sie einen entscheidenden Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit leisten können. Doch die Auswahl von Unternehmen, die grünen Kriterien entsprechen, fällt mitunter schwer. Die Fondsbranche bietet ihre Expertise an, nicht nur um Kapital einzusammeln. Etliche Investmentgesellschaften sind hoch motiviert, das Thema ihrerseits voranzutreiben. Nicht alle Fonds legen jedoch nach gleichen Prinzipien an. Erhebliche Unterschiede gibt es auch in der Rendite.

Der von Raiffeisen Capital Management bereits 1986 aufgelegte Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Mix genügt sowohl einem strengen Auswahlverfahren als auch den Renditeerwartungen der Anleger. Oder anders gesagt: Gerade das stringente Auswahlverfahren der Werte sorgt für den finanziellen Erfolg.

Unternehmen überzeugen

Der von Thomas Motsch gemanagte Mischfonds investiert aktuell zu je 50 Prozent in Anleihen und Aktien. Auf Sicht von zehn Jahren erzielte er 99 Prozent Gewinn. In drei Jahren legte er um 23 Prozent zu. Aufgrund der kontinuierlichen Überrendite gegenüber anderen nachhaltigen Investmentprodukten und dem Vergleichsindex wird er mit FondsNote 1 beurteilt. Mit "A" erreicht er auch die bestmögliche Beurteilung in der Eco-Bewertung.

Wie für andere nachhaltig orientierte Fondslenker sind auch für Motsch Unternehmen aus Branchen wie Tabak, Rüstung, Glücksspiel oder Atomenergie tabu. Das Besondere aber ist: Motsch steht in engem Austausch mit den Unternehmensmanagern. "Wir wollen die Unternehmen davon überzeugen, dass sie durch die Berücksichtigung von ESG-Faktoren einen Mehrwert auf Umwelt-, Gesellschafts- und Investorenebene erzielen können." Noch dazu nutzt der Manager sowohl im Aktien- als auch im Anleihebereich ein über Jahre hinweg entwickeltes ESG-Scoring. Anhand einer Reihe von Kriterien wie CO2-Fußabdruck oder Recyclingquote, aber auch Antikorruptionsvorgaben und Mitarbeiterführung erhalten die für ein Investment infrage kommenden Unternehmen Noten. Je höher ein Unternehmen punktet, desto eher qualifiziert es sich für das Portfolio. Ebenso werden die Bilanzen der Firmen geprüft.

Zu den aktuellen Topwerten im Aktienbereich zählen das dänische Gesundheitsunternehmen Novo Nordisk und der US-Finanzdiensleistungskonzern S & P Global. Im Anleihesegment finden sich beispielsweise die eVestas und Schneider Electric. Auch Staatsanleihen sind im Portfolio vertreten. Die Bundesrepublik Deutschland hat die Prüfung des Managers bestanden.

Starker Mischfonds. Aktuell jeweils rund 50 Prozent in Aktien und Anleihen investiert. Strenge Nachhaltigkeitskriterien. Sehr aktives und überzeugendes Management. Empfehlung: Kaufen

Fondsfinder

Fondsname:
Fondsgesellschaft:
Fondskategorie 1:
Fondskategorie 2
Ausgabeaufschlag:
Mindestalter:
Währung:
Jahresperformance:
Volatilität:
Sortieren nach:

Nachrichten

  • Nachrichten zu Fonds
  • Alle Nachrichten
pagehit
Inhalt wird geladen
Zur aktuellen Ausgabe