FONDS DER WOCHE

Schwellenländer-Anleihe: Zinsen mit Zug

Schwellenländer-Anleihe: Zinsen mit Zug

WKN: A2ALYV ISIN: JP3966750006 LINE Corp

43,40 EUR
0,00 EUR 0,00 %
21.01.2020 - 16:02
20.01.2019 10:00:00

MainFirst Emerging Markets Corporate Bonds Balanced: Der Fonds investiert in Anleihen, die von Unternehmen in den Schwellenländern begeben werden. Die bislang erzielten Renditen überzeugen. Von Jörg Billina

Der öffentliche Nahverkehr in Lima wird den Bedürfnissen einer Zehn-Millionen-Metropole nicht gerecht. Die Menschen in der Hauptstadt Perus verbringen viele Stunden im Stau, der Schaden für die Wirtschaft ist immens. In Lima werden 45 Prozent des Bruttoinlandsprodukts des lateinamerikanischen Staates erzielt. Perus Regierung hat sich daher zur Modernisierung entschlossen. Von derzeit vier auf insgesamt 35 Kilometer wird das U-Bahn-Netz ausgebaut. An der Finanzierung des Milliardenprojekts beteiligen sich unter anderem der peruanische Staat und die Weltbank. Zusätzliche Mittel werden durch die Emission von Anleihen beschafft. Die von einer Reihe von Unternehmen unter dem Namen Lima Metro Line 2 ausgegebene Projektanleihe weist einen Kupon von 5,87 Prozent auf.



Im MainFirst Emerging Markets Corporate Bonds Fund Balanced zählt das Papier zu den wichtigsten Positionen. Der Fonds bietet Zugang zu der Anlageklasse Unternehmensanleihen Schwellenländer, die in den vergangenen zehn Jahren von nahezu null auf über 960 Milliarden Dollar gewachsen ist. Unter den Top Ten des Fonds finden sich der mexikanische Ölkonzern Petróleos Mexicanos, das supranationale afrikanische Finanzinstitut Banque Ouest Africaine de Développement sowie der saudi-arabische Kraftwerksentwickler ACWA Power MGMT.


Insgesamt umfasst das Portfolio derzeit über 133 Anleihen, die von Unternehmen aus 38 sich entwickelnden Ländern in Hartwährung emittiert wurden. Die meisten Bonds stammen derzeit aus Lateinamerika. Kleinere Gewichtungen von drei bis vier Prozent entfallen auf Unternehmen aus China, Nigeria oder Saudi-Arabien. Im Schnitt sind die Anleihen mit der Non-Investment-Grade-Note "BB" beurteilt, die durchschnittliche Laufzeit beträgt 6,5 Jahre.

Gesteuert wird der MainFirst Emerging Markets Corporate Bonds Balanced von Dorothea Fröhlich, Cornel Bruhin und Thomas Rutz. Das Team hat sich gut geschlagen. Die nicht währungsgesicherte Variante des Fonds auf Dollar-Basis (siehe Kasten) erzielte in den vergangenen fünf Jahren pro Jahr 7,6 Prozent. Auf Sicht von drei Jahren schaffte der Fonds pro Jahr über sechs Prozent.

Stabiler Ausblick



Bevor sie einsteigen, prüfen die drei Manager nicht nur die Bilanzkennzahlen und die Verschuldung der emittierenden Unternehmen. Auch die makroökonomischen und politischen Entwicklungen des jeweiligen Schwellenlandes werden genau analysiert und beobachtet. Schließlich kann eine Bonitätsherabstufung den Kurs der Unternehmensanleihe beeinflussen. Im Falle Perus müssen sich Anleger keine Sorgen machen. Die Ratingagentur S & P beurteilt das Land mit "BBB+", der Ausblick ist stabil.




Bildquelle: Mariana Bazo/Reuters, BÖRSE ONLINE

Fondsfinder

Fondsname:
Fondsgesellschaft:
Fondsart:
Ausgabeaufschlag:
Mindestalter:
Währung:
Jahresperformance:
Volumen:
Sortieren nach:

Nachrichten

  • Nachrichten zu Fonds
  • Alle Nachrichten
pagehit