FONDS

Total digital

Total digital
16.01.2020 18:00:00

ELM Global TICO: Fondsverwalter Daniel Kröger investiert in 30 bis 40 Titel, die aufgrund ihres Geschäftsmodells Gestalter des digitalen Wandels sind und in Zukunft von überdurchschnittlichen steigenden Gewinnen profitieren. Von Jörn Kränicke

Die Lübecker Investmentboutique Ehrke & Lübberstedt war bislang bekannt für den Acatis ELM Konzept, der Aktien, Discountzertifikate und An-leihen kombiniert und zusätzlich Absicherungsinstrumente einsetzt. Zudem haben die Hanseaten mit dem ACATIS Aktien Deutschland ELM einen Fonds im Angebot, der auf den deutschen Mittelstand setzt. Vor Kurzem haben sie mit dem ELM Global TICO Fonds ihren ersten globalen Fonds lanciert. Gemanagt wird er von Daniel Kröger, der zudem die Stellvertreterposition bei den beiden anderen ELM-Fonds innehat. Kröger kam im, Juli 2018 von Acatis zu den Lübeckern. Dort war er verantwortlich für die europäische Asset-Allokation sowie die Ausrichtung der Investmentstrategie. Beim Newcomer setzt der erfahrene Manager auf Unternehmen, die aufgrund ihres Geschäftsmodells starke Wettbewerbsvorteile im Bereich der Digitalisierung haben. "Es ist angestrebt, Unternehmen zu identifizieren, die aufgrund ihres Geschäfts­modells Gestalter des digitalen Wandels sind und in Zukunft von überdurchschnittlich steigenden Gewinnen profitieren werden. Des Weiteren suchen wir Unternehmen, die durch Digitalisierung Effizienzen heben", erklärt Kröger.

Seine Titelauswahl erfolgt nach einem fundamentalen Ansatz sowie einem definierten technologischen Wertesystem. Infrage kommen Titel, die eine Marktkapitalisierung von mindestens 100 Millionen Euro aufweisen. "Die Identifikation möglicher Investments erfolgt anhand einer eigenen Datenbank, einer ständigen Medienanalyse und über ein bestehendes Netzwerk. Auf dem Weg zum Zielportfolio mit 30 bis 40 Titeln erfolgt die Auswahl auf ­Basis eines Value-getriebenen Investmentprozesses", so Kröger weiter. Darüber hinaus investiert Kröger stets langfristig. "Wir kaufen keine Aktien, sondern Anteile an ­einem Unternehmen. Das Risikomanagement richtet sein Augenmerk insbesondere auf die Bewertungsrisiken und das Ge-schäftsrisiko", so Kröger weiter.

Fazit: Die Lübecker haben viel Erfahrung im Stockpicking und sollten auch mit dem Neuling überzeugen können.


Bildquelle: Peshkov/Fotolia, BÖRSE ONLINE

Fondsfinder

Fondsname:
Fondsgesellschaft:
Fondsart:
Ausgabeaufschlag:
Mindestalter:
Währung:
Jahresperformance:
Volumen:
Sortieren nach:

Nachrichten

  • Nachrichten zu Fonds
  • Alle Nachrichten
pagehit