FONDS

Weniger ist mehr

Weniger ist mehr

WKN: A0JEGN ISIN: US01881G1067 AllianceBernstein Holding LPPartnership Units

25,45 EUR
-0,87 EUR -3,31 %
19.03.2019 - 09:15
19.02.2019 18:00:00

Beim AB Concentrated Global Equity Portfolio hält Mark Phelps nur 25 bis 35 Einzelwerte, deren Gewinne langfristig besonders stark steigen. Von Ralf Ferken



Fondsmanager



Mark Phelps kam im Dezember 2013 zu AB (AllianceBernstein) und fungiert dort als Chief Investment Officer und Fondsmanager für die "Concentrated Global Growth"- Portfolios. Zuvor arbeitete der Brite für W.P. Stewart & Co, Kleinwort Benson/Dresdner Bank und Dresdner RCM. Phelps studierte Economics an der University of York und beendete sein Studium an der Royal Military Academy Sandhurst. In den Jahren 1981 bis 1984 diente er als Soldat und Offizier für die britische Armee.


Strategie



Phelps investiert beim AB Concentrated Global Equity Portfolio lediglich in 25 bis 35 Einzelwerte. "Diese geringe Anzahl beruht auf akademischen- und empirischen Studien", sagt er. Demnach schneiden Portfolios mit wenigen Einzelwerten besser ab als solche mit vielen Einzelwerten. Dies gilt jedoch nur, wenn man die "richtigen" Aktien besitzt. Hier achtet Phelps vor allem darauf, wie profitabel die Unternehmen arbeiten. "Im langfristigen Schnitt erreichen Aktien sieben Prozent Gewinnwachstum", sagt er. "Wir suchen die Aktien, die dauerhaft zehn Prozent und mehr erreichen". Natürlich würden dies nur sehr wenige Unternehmen schaffen, räumt er ein. "Die, die es schaffen, sind aber sehr gut", sagt er. Zudem achtet der AB-Manager auf die Qualität der Unternehmen, inklusive der Einhaltung von ESG-Kriterien. "Hier lautet die Kernfrage: Wollen wir mit diesen Leuten in diesem Geschäft sein?".


Portfolio



Derzeit hält Phelps im AB Concentrated Global Equity Portfolio 32 Einzelwerte. Zu seinen größten Positionen zählen der Zahlungsabwickler Mastercard (5,4 %), der Pharmakonzern Abbott Laboratories (4,8%), der Onlinebroker Schwab (4,7 %), der Nahrungsmittelhersteller Nestlé (4,3%) und die Kosmetikkette Ulta Beauty (4,0 %). Sektoral dominieren IT- (23,2 %), Luxusgüter- (17,5%), Gesundheits- (17,2%) und Industriewerte (15,6%). Auf Banken und Rohstoffwerte verzichtet Phelps, da sie vergleichsweise zyklisch und volatil sind. Bei den Ländern dominieren US-Titel mit rund 56 Prozent, "weil sie in vielen Sparten einfach die besten Unternehmen haben", so Phelps.

Rendite-Risiko-Profil



Seit der Auflegung im Dezember 2013 war der AB Concentrated Global Equity Portfolio renditestärker und etwas volatiler als der MSCI World Index. €uro fondsxpress bewertet ihn für sein Rendite-Risiko-Verhältnis in den vergangenen vier Jahren mit FondsNote 2 - ebenso wie den vergleichbaren AB Concentrated US Equity Portfolio (ISIN: LU 1011998942) mit 20 Einzelwerten.

Fazit



Eine fokussiertes Portfolio, das Qualität mit Wachstum verbindet.



Bildquelle: Vitaliy Kytayko/Fotolia, BÖRSE ONLINE

Fondsfinder

Fondsname:
Fondsgesellschaft:
Fondsart:
Ausgabeaufschlag:
Mindestalter:
Währung:
Jahresperformance:
Volumen:
Sortieren nach:

Nachrichten

  • Nachrichten zu Fonds
  • Alle Nachrichten
pagehit