MARKTINDIKATOREN

Börsenbarometer KW07: Wintersaison noch nutzen

Börsenbarometer KW07: Wintersaison noch nutzen
15.02.2019 09:10:00

Mit dem BÖRSE ONLINE-Börsenbarometer verschaffen sich Anleger einen schnellen Überblick über die aktuelle Lage an den Finanzmärkten. Von Uwe Lang





Nachdem vor allem die US-Indizes in kurzer Zeit stark gestiegen und somit überkauft waren, kam es am Aktienmarkt zu einem erwartbaren Rücksetzer. Als Ursachen wurden wieder einmal Konjunktursorgen und die Verhandlungen zwischen den USA und China genannt. Sicherlich sinken daher auch die Anleihezinsen, und beide Faktoren können noch für einiges Ungemach sorgen.



Doch das ist der Börse längst bekannt. Trotzdem ist zu beachten, dass es mit unserem Konjunkturindikator "Zinsstruktur" weiter bergab geht. Hier könnte es gegebenenfalls in den ersten Wochen der ohnehin traditionell schwachen Sommerperiode zu einem Warnsignal kommen. Die Börse wird darauf zwar nicht umgehend mit einer Baisse ­reagieren, doch wenn unsere weiteren Indikatoren bis dahin unverändert blieben, müsste man sich auf turbu­lente Zeiten einstellen.


Doch so weit ist es noch nicht. Gegenwärtig überwiegen kurz- wie mittelfristig noch die positiven Signale. Daher kann man die Kursrückgänge durchaus noch für Käufe nutzen.



So funktioniert das BÖRSE ONLINE-Börsenbarometer:


Ein Stand von 3:0 oder 2:1 signalisiert einen günstigen Zeitpunkt für ein Aktieninvestment. Bei einem Stand von 0:3 oder 1:2 sollten Sie Aktien lieber verkaufen. Ein ganz exaktes Timing ist natürlich auch mit einem solchen Instrument nicht möglich, es hilft aber bei einer Annäherung.

Den Stand des Barometers berechnet der als Börsenpfarrer bekannt gewordene Experte Uwe Lang exklusive für BÖRSE ONLINE jede Woche aus Neue. Das Barometer ist unterteilt in Zinsstruktur, Indextrend und übrige Indikatoren wie Zinsen, Ölpreis, Rohstoffe, US-Dollar und Saisonfaktoren. Die Mehrheit dieser Faktoren gibt den Ausschlag und ist für den Stand des Barometers verantwortlich.

Mehr unter www.boersensignale.de


Bildquelle: Sergey_P/iStock, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE

Rohstoffe in diesem Artikel

Ölpreis (WTI) 55,96 0,17
0,30
pagehit