DAX 15.687 -0,8%  MDAX 34.704 -0,4%  Dow 35.755 0,1%  Nasdaq 16.394 0,4%  Gold 1.786 0,2%  TecDAX 3.862 -0,8%  EStoxx50 4.233 -1,0%  Nikkei 28.818 -0,2%  Dollar 1,1335 -0,1%  Öl 76,3 0,5% 
MAX OTTE

Welche Qualitätsaktien Ihr Depot gegen Wirtschaftskrisen absichern

Welche Qualitätsaktien Ihr Depot gegen Wirtschaftskrisen absichern
15.01.2016 07:20:00

In China kam es in der letzten Woche zu massiven Abverkäufen. Die Börsen mussten zeitweilig geschlossen werden. Niemand kann heute wissen, ob der Tiefpunkt schon erreicht ist und wann es wieder bergauf gehen wird. Aber Sie finden nun wieder mehr günstiger bewertete Qualitätstitel.

von Max Otte

Sehr geehrte Privatanleger,

in China kam es in der letzten Woche zu massiven Abverkäufen. Die Börsen mussten zeitweilig geschlossen werden. Das Wirtschaftswachstum im Land kühlt sich ab, Kapital fließt ins Ausland und die Börsen brechen ein.

In den Medien wird über die nächste Börsenkrise und Schlimmeres spekuliert. Bei bild.de werde ich in einem Artikel mit der Überschrift China-Schock: Droht uns eine Weltwirtschaftskrise? zitiert: "Man muss bedenken, dass die Entwicklung der Märkte viel mit dem Bauchgefühl der Anleger zu tun hat. Die Ängste vor einer sich verschlechternden Konjunktur stehen im Raum. Bekommt einer die Panik, laufen alle hinterher und verkaufen", erklärte Börsen-Experte Prof. Max Otte vom Institut für Vermögensentwicklung (IFVE) bereits am Donnerstag zu den extremen Schwankungen.

Ja, die Weltwirtschaft ist schwer belastet. Europa ächzt unter dem Euro, den Sanktionen gegen Russland (von denen die USA profitieren) und der Flüchtlingskrise. Die BRIC-Staaten haben mit dem hohen Dollarkurs, einbrechenden Rohstoffpreisen und steigenden Zinsen zu kämpfen. Und in China schwächt sich die Wirtschaft radikal ab.

Nichts davon war vor einigen Monaten unbekannt. Nachdem dies monatelang nahezu keine Reaktion seitens der Marktakteure auslöste, führt es jetzt zu einem Börsenbeben in China, das Auswirkungen auf die europäischen und amerikanischen Börsen hat. Dabei waren die chinesischen Börsen keinesfalls überhitzt - bis auf einige Technologie- und IT-Titel sind die Bewertungen durchaus normal.

Die Weltwirtschaft ist alles andere als gesund: Im Westen werden die Börsen mit Zwangsmaßnahmen und Niedrigzinsen hochgehalten, in China schließt man sie ganz einfach, um eine Panik abzuwenden.

Auf Seite 2: Welche Qualitätsaktien Anleger aufstocken können



Seite: 1 | 2
pagehit