DAX 15.912 0,7%  MDAX 34.340 0,6%  Dow 34.715 -0,9%  Nasdaq 14.846 -1,3%  Gold 1.839 0,0%  TecDAX 3.591 1,8%  EStoxx50 4.300 0,7%  Nikkei 27.773 1,1%  Dollar 1,1313 0,0%  Öl 87,5 -0,3% 
EDELMETALL

Goldpreis-Report: Große Terminspekulanten greifen kräftig zu

Goldpreis-Report: Große Terminspekulanten greifen kräftig zu
03.09.2015 07:20:00

Der am Freitagabend veröffentlichte Commitments of Traders-Report der CFTC wies unter den Großspekulanten zum dritten Mal in Folge einen gestiegenen Optimismus aus. In der vergangenen Woche fiel das Plus besonders kräftig aus. Von Jörg Bernhard

Der von der US-Aufsichtsbehörde Commodity Futures Trading Commission im wöchentlichen Rhythmus veröffentlichte Stimmungsbericht über die long bzw. short positionierten Gold-Futures kommerzieller Branchenangehöriger (Commercials), Großspekulanten (Non-Commercials) und Kleinspekulanten (Non-Reportables) war im August von einem positiven Grundton gekennzeichnet. In der Woche zum 25. August ging es bei der kumulierten Netto-Long-Position (optimistische Markterwartung) großer und kleiner Spekulanten deutlich bergauf - übrigens zum dritten Mal in Folge.

Auf Wochensicht stellte sich hier ein Anstieg von 29.948 auf 62.636 Futures (+109,1 Prozent) ein. Damit hat sich der Optimismus innerhalb von vier Wochen mehr als vervierfacht. In der vergangenen Woche war dies vor allem den Großspekulanten (Non-Commercials) zu verdanken. Sie haben nämlich ihre Netto-Long-Position innerhalb einer Woche von 41.659 auf 70.733 Kontrakte (+69,8 Prozent) kräftig nach oben gefahren. Dies dürfte ein wesentlicher Faktor dafür gewesen sein, dass der von den Terminmärkten ausgehende Verkaufsdruck nachgelassen und den Boden für eine markante Erholung des Goldpreises bereitet hat.

Bei den Kleinspekulanten (Non-Reportables) gab es ebenfalls eine positive Entwicklung zu berichten. Sie sind zwar mittlerweile seit sechs Wochen netto short, also mehrheitlich pessimistisch gestimmt, haben ihre Netto-Short-Position innerhalb einer Woche aber von minus 11.711 auf minus 8.097 Futures erhöht. Dies bedeutet, dass sie nicht mehr ganz so pessimistisch gestimmt sind. Grundsätzlich ist dieser Pessimismus relativ ungewöhnlich. In diesem Jahr gab es bei insgesamt 34 Updates unter kleinen Spekulanten lediglich siebenmal Netto-Short-Positionen zu vermelden.

Auf Seite 2: Charttechnischer Rebound vollzogen

Seite: 1 | 2 | 3

Aktienempfehlungen zu Greenland Minerals & Energy

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell

Rohstoffe in diesem Artikel

Goldpreis 1.839,45 -0,80
-0,04

Aktien in diesem Artikel

Greenland Minerals & Energy 0,05 -5,47% Greenland Minerals & Energy
Morgan Stanley 88,11 3,70% Morgan Stanley

Nachrichten

  • Nachrichten zu Rohstoffe
  • Alle Nachrichten
pagehit