ROHSTOFFE

Kupfer: Astreine V-förmige Erholung - deshalb dürfte es weiter nach oben gehen

Kupfer: Astreine V-förmige Erholung - deshalb dürfte es weiter nach oben gehen

WKN: 903869 ISIN: JP3305950002 CORONA CORP

24.07.2020 19:00:00

Anfang des Jahres sah es für Kupfer sehr schlecht aus. Der Preis für das Industriemetall war im Sinkflug und fiel Mitte März auf ein Dreijahrestief. Auslöser war die Corona-Pandemie, die sich von China über die ganze Welt ausbreitete, und die damit einhergehende sinkende Nachfrage. Jetzt legte Kupfer eine astreine V-förmige Erholung hin. Dem Einbruch folgte ein steiler Aufwärtstrend. Von Petra Maier

Der Preis pro Tonne Kupfer stieg zuletzt mit 6120 Dollar auf den höchsten Stand seit Ende Januar. Ist das jetzt eine Übertreibung nach oben oder eine wirkliche Erholung?

Der Optimismus gründet in erster Linie auf der wieder anziehenden Nachfrage aus China. Das Land ist der weltweit größte Kupferkonsument. Dazu kommen die Konjunkturpakete, die viele Länder rund um den Globus aufgelegt haben. Viel Geld soll dabei in den Ausbau grüner Infrastruktur fließen. Elektromobilität und regenerative Energieerzeugung ist ohne Kupfer nicht möglich. Das rot glänzende Metall ist aufgrund seiner hervorragenden Leitfähigkeit, die nur Silber übertrifft, nicht ersetzbar. Bis zu 30 Tonnen sind in einem großen Windrad verbaut. In einem Elektrofahrzeug stecken bis zu 80 Kilogramm des Buntmetalls.

Engpass beim Angebot

Hinzu kommt, dass die Pandemie auch auf der Angebotsseite Spuren hinterlässt. Viele Minen haben aufgrund von Corona die Förderung unterbrochen oder Projekte zur Ausweitung ihrer Kapazitäten vorerst auf Eis gelegt. Besonders stark betroffen von der Ausbreitung des Coronavirus ist Chile. Mit einem Anteil von 28 Prozent ist das Land der mit Abstand weltweit größte Kupferproduzent. Je nachdem, wie lange weniger Kupfer produziert wird und wie viele Minen ihre Aktivitäten herunterfahren, hat dies Auswirkungen auf die Versorgungslage am globalen Kupfermarkt. Sorgen bereiten zudem die Proteste und Ausschreitungen auf den Straßen Chiles, die sich gegen die Regierung wenden und zuletzt wieder zugenommen haben.

Börsenkompetenz seit über 30 Jahren

Wöchentlich mehr Themen, Strategien, Tipps und Empfehlungen von den Profis. Abonnieren Sie jetzt BÖRSE ONLINE!

Zu unseren Angeboten


Wollen Sie mehr Hintergründe und Einschätzungen zum Coronavirus, Informationen zu Dividenden und Hauptversammlungen und Empfehlungen und Strategien für Anleger: Dann lesen Sie jetzt die digitalen Einzelausgaben von BÖRSE ONLINE, €uro am Sonntag und €uro

Hat Ihnen der Artikel von boerse-online.de gefallen? Dann unterstützen Sie jetzt unabhängigen Journalismus mit einem kleinen Einmal-Betrag. Wir bieten laufend aktuelle Börsen-Analysen, spannende Realtime-News und objektive Nutzwert-Themen - die in diesen Zeiten wichtiger sind denn je. Vielen Dank.

Unterstützen Sie
unabhängigen Journalismus!

Wählen Sie einen Betrag:

Powered by

Eine anziehende Nachfrage könnte auf ein stagnierendes oder gar sinkendes Angebot treffen. Unter dieser Prämisse sollte die Preiserholung bei Kupfer weiter anhalten. Anlegern steht eine Palette an Produkten zur Verfügung. Kupfer notiert in Dollar. Anleger tragen daher in der Regel ein Währungsrisiko. Beim ausgewählten Indexzertifikat auf den Kupfer-Future ist das Wechselkursrisiko ausgeschlossen. Das Zertifikat bildet die Preisentwicklung des Kupfer-Futures eins zu eins nach. Riskanter, dafür chancenreicher ist der ausgewählte Knock-out-Call, der die Kupfernotierung hebelt.


Bildquelle: Istockphoto, BÖRSE ONLINE

Aktienempfehlungen zu CORONA CORP

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell

Rohstoffe in diesem Artikel

Kupferpreis 6.446,25 12,75
0,20
Silberpreis 23,51 -0,93
-3,80

Nachrichten

  • Nachrichten zu Rohstoffe
  • Alle Nachrichten
pagehit
Inhalt wird geladen
Zur aktuellen Ausgabe