TRADING TIPP

DAX: Mit der 15.000er-Hürde traden

DAX: Mit der 15.000er-Hürde traden
01.04.2021 07:32:00

Das neue Allzeithoch des DAX kommt in einer stark überkauften Lage zustande. Damit bietet sich eine Inliner-Position an, bei der die obere Schwelle etwas näher als die untere liegt. Bis Juni ist ein guter Verdoppler drin. Von Stefan Mayriedl

Der März 2021 wird jedem DAX-Bullen sehr positiv in Erinnerung bleiben, denn es kam nicht nur zu einem nachhaltigen Ausbruch auf ein neues Allzeithoch, sondern zudem zu einer überdurchschnittlich guten Monatsperformance. Damit notiert der Index in Schlagdistanz, um den nachhaltigen Ausbruch über die 15.000er-Marke zu schaffen. Das jedoch dürfte sich angesichts der überhitzten Marktsituation schwierig gestalten. Ein sehr guter Indikator dafür, der Double-Smoothed-Stochastics-Oszillator hat auf Wochenbasis mit gut 99 den höchsten Wert seit Mai 2019 erreicht. Anschließend konsolidierte der Index um fast sieben Prozent. Vergleichbar sieht die Situation auf Monatsbasis aus. Ein Wert über 98 wurde zuletzt im Dezember 2013 (!) beobachtet. Anschließend konnte der DAX zwar noch um moderate zwei Prozent steigen, ehe acht Prozent Korrektur zu beobachten waren.

Für die aktuelle Lage lässt sich also womöglich folgendes Szenario kreieren: Angriff auf die 15.000er-Marke, wobei der nachhaltige Ausbruch misslingt und in der eine wichtige Dreifach-Unterstützung getestet wird: um 14.150/14.200 Punkte befinden sich das wichtige Ausbruchsniveau am vorherigen Allzeithoch, eine gut einjährige Aufwärtstrendlinie sowie der steigende, mittelfristig bedeutende 55-Tage-Durchschnitt. Wir wollen dies mit einer lukrativen Inliner-Position begleiten.




Der ausgewählte Inliner HR5TLP weist auf Sicht von gut zweieinhalb Monaten ein Potenzial von 110 Prozent auf. Dazu muss der DAX zwischen 13.400 und 15.600 Punkten bleiben. Der Schein profitiert also von der fortschreitenden Zeit ebenso wie von einer Konsolidierung gen 14.300/14.500 Zähler. Stand jetzt würden wir oberhalb der 15.300er-Marke die Reißleine ziehen, während auf der Unterseite die derzeit in keiner Weise gefährdete dreimonatige, um 13.800 Punkte verlaufende Aufwärtstrendlinie beobachtet wird. Dazu sollte ein erster Stopp bei 1,90 Euro passen, welcher wöchentlich um 20 Cent angehoben wird. Gewinnmitnahmen bieten sich bei plus 80 Prozent auf 8,55 Euro an.



Name DAX-Inliner
WKN HR5LTP
Aktueller Kurs 4,66 € / 4,76 €
Schwellen 13.400 Pkt. / 15.600 Pkt.
Laufzeit 17.06.21
Stoppkurs 1,90 €
Anpassung Stoppkurs +0,20 € / Woche
Zielkurs 8,55 €

Stefan Mayriedl schreibt seit 1997 über die Finanzmärkte und gehört zum festen Autorenstamm von BÖRSE ONLINE. Der diplomierte Volkswirt hat sich auf Charttechnik und Derivate spezialisiert. Seit 2010 ist er zudem Chefredakteur des Börsenbriefs smartanlegen.

www.smartanlegen.de


Bildquelle: BÖRSE ONLINE

Indizes in diesem Artikel

DAX 15.727,67 0,11%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Zertifikate
  • Alle Nachrichten
pagehit