DAX 15.257 -4,2%  MDAX 33.850 -3,3%  Dow 34.899 -2,5%  Nasdaq 16.026 -2,1%  Gold 1.793 0,0%  TecDAX 3.822 -1,3%  EStoxx50 4.090 -4,7%  Nikkei 28.752 -2,5%  Dollar 1,1304 -0,1%  Öl 72,9 -11,4% 
INVESTMENT DES TAGES

GEA Group-Aktie: Sicherheitspuffer und Bonuschance

GEA Group-Aktie: Sicherheitspuffer und Bonuschance
27.04.2021 07:01:00

Gea hat eine lange Phase der Umstrukturierung hinter sich. Neues Wachstum soll über Zukäufe kommen. Im Vergleich zum Direktinvestment bietet das Bonuszertifikat Rendite und Kurspuffer. Von Petra Maier

Der Anlagenbauer mit dem Fokus auf die Lebensmittelindustrie ist besser als erwartet durch das Corona-Jahr gekommen. Zwar ging der Umsatz ein wenig zurück, dafür punktet Gea mit einem hohen Cashflow. Das Management rechnet vor allem im zweiten Halbjahr nicht nur mit einer Zunahme der Auftragsdynamik, sondern erwartet auch Nachholeffekte der Kunden. Für das erste Quartal stellt der Anlagenbauer einen Auftragseingang etwa in Höhe des Vorquartals in Aussicht, etwa 1,2 Milliarden Euro. Bei der operativen Marge wird mit einer Verbesserung gegenüber dem Vorjahresquartal gerechnet.

In der Vergangenheit wurde das Vertrauen der Investoren von einer Reihe von Zielverfehlungen arg strapaziert. Neben dem Austausch des kompletten Managements hat sich Gea derweil eine neue Konzernstruktur gegeben. Das Geschäft ist wieder in fünf Einheiten aufgeteilt. Die IT-Struktur ist modernisiert, der Einkauf gebündelt. Per Ende 2020 verfügte Gea über 400 Millionen Euro Finanzmittel, dazu summiert sich ein freier Cashflow von fast 630 Millionen Euro. Damit kann Gea sicher einiges wieder gutmachen bei den Anlegern. Zumal die Mittel auch für größere Zukäufe angedacht sind.

Ein Wachstumsschub würde auch dem Aktienkurs guttun. Monatelang pendelte die Notiz in einer engen Seitwärtsbewegung zwischen 28 Euro und 33 Euro. Dort hat sich nun ein starker Boden gebildet. Mit dem guten Ausblick im Rücken gelang Ende März der Ausbruch aus der Range. Hält nun dieses Kursmomentum an, sollte schon bald der Widerstand aus dem Jahr 2018 erreicht werden. Damals notierte die Aktie bei 40 Euro. Für Anleger, die das Risiko minimieren wollen, bietet sich der Einstieg über ein Bonuszertifikat an. Mit dem ausgewählten Produkt zahlen Anleger zwar ein kleines Aufgeld zur aktuellen Notiz, dafür sind sie bis zur festgelegten Barriere bei 30 Euro nach unten abgesichert. Immerhin ein Kurspuffer von knapp 17 Prozent. Wird diese Barriere bis zum Ende der Laufzeit nie berührt oder unterschritten, erhalten Anleger den Bonusbetrag von 46 Euro zurück. Damit käme man auf eine Rendite von 25,5 Prozent. Wird die Barriere verletzt, entfällt der Bonusmechanismus und es kann zu einem Verlust kommen, der in etwa dem eines Direktinvestment in den Basiswert gleichkommt.



Name GEA Group-Bonuszertifikat
WKN PF896C
Aktueller Kurs 36,65 €
Basis/Cap 30,00 € / 46,00 €
Laufzeit 17.06.2022
Kurspuffer 16,81 %
Bonusrendite 25,50 %
Aufgeld 1,58 %


Bildquelle: BÖRSE ONLINE

Nachrichten

  • Nachrichten zu Zertifikate
  • Alle Nachrichten
pagehit