ZERTIFIKATE-CHECK

Immer drüber bleiben: Warum sich Stay-High-Optionsscheine aktuell lohnen

Immer drüber bleiben: Warum sich Stay-High-Optionsscheine aktuell lohnen
03.05.2021 07:28:00

In der aktuellen Marktsituation können Anleger mit Stay-High-Papieren attraktive Gewinne erzielen. Von Emmeran Eder, Euro am Sonntag

Trotz des geringen Kursrückgangs der vergangenen Tage präsentiert sich der DAX bärenstark. Er erreichte in den zurückliegenden Wochen immer neue Höchststände. Die Hausse ist voll intakt.

Da derzeit keine starken Kurseinbrüche drohen, sind Stay- High-Optionsscheine auf den deutschen Leitindex für Anleger ausgesprochen attraktiv. Mit diesen können Investoren sowohl in der Rally als auch in moderat fallenden Märkten hohe Renditen erzielen. Anleger müssen dabei für sich eine Kursschwelle festlegen, die in einem gewissen Zeitraum nicht berührt oder unterschritten werden darf.

Hält die Barriere, bekommen Investoren am Laufzeitende zehn Euro pro Optionsschein ausbezahlt. Kostet der Schein zum Beispiel 6,66 Euro, beträgt die Rendite zur Fälligkeit 50 Prozent. Den hohen Ertragschancen stehen aber enorme Verlustrisiken gegenüber. Beim Berühren oder Unterschreiten der Barriere entsteht nämlich ein Totalverlust.

Risiko ist steuerbar

Das ist auch beim Stay-High-Optionsschein (ISIN: DE 000 SB6 MRM 7) der Société Générale auf den DAX der Fall. Dieser steht aktuell bei 8,37 Euro. Die Barriere befindet sich bei 13.700 Indexpunkten. Das entspricht beim aktuellen DAX-Level von etwa 15.150 Zählern (Stand: 21.04.) 9,5 Prozent Risikopuffer. Wird dieser bis zur Fälligkeit am 18. Juni nicht aufgebraucht, gibt es zehn Euro pro Schein zurück. Das entspricht einer Rendite von 19,5 Prozent bis zum Laufzeitende.

Wird jedoch die Barriere touchiert oder unterschritten, ist das Kapital der Anleger verloren. Wer weniger Risiko eingehen will, muss eine tiefere Barriere wählen, zum Bei- spiel 13.100 Indexpunkte beim DAX-Stay-High-Optionsschein (DE 000 SB6 HDL 9) der Société Générale.

Da der Risikopuffer mit 13,5 Prozent zum aktuellen Indexstand höher ist als beim anderen Optionsschein, sind auch die Ertragschancen geringer. Der Schein steht bei 9,13 Euro, was 9,5 Prozent möglicher Rendite bei zehn Euro Rückzahlung zur Fälligkeit am 18. Juni entspricht. Bei Berühren der Barriere entsteht Totalverlust.

Die Scheine sind sehr volatil

Stay-High-Scheine schwanken sehr stark und sind nur für risikobereite Anleger geeignet. Es gilt: je tiefer die Barriere, desto geringer das Risiko, desto niedriger aber auch der mögliche Gewinn. Umgekehrt gilt: je höher die Untergrenze, desto größer das Risiko und desto höher der mögliche Ertrag.

Aktien in diesem Artikel

Société Générale (Societe Generale) 25,98 -0,42% Société Générale (Societe Generale)

Indizes in diesem Artikel

DAX 15.396,62 -0,13%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Zertifikate
  • Alle Nachrichten
pagehit
Inhalt wird geladen
Zur aktuellen Ausgabe