DAX 15.507 1,0%  MDAX 35.206 0,6%  Dow 34.258 1,0%  Nasdaq 15.177 1,0%  Gold 1.768 -0,3%  TecDAX 3.896 -0,3%  EStoxx50 4.150 1,3%  Nikkei 29.639 -0,7%  Dollar 1,1693 -0,3%  Öl 75,9 1,7% 
BÖRSENGIGANTEN

Apple-Aktie, Berkshire und Co: Die Kursaussichten der fünf profitabelsten Konzerne der Welt

Apple-Aktie, Berkshire und Co: Die Kursaussichten der fünf profitabelsten Konzerne der Welt
13.11.2015 07:18:00

Die weltweit zehn profitabelsten börsennotierten Unternehmen haben im jüngsten Geschäftsbericht einen Nettogewinn aus den fortgeführten Aktivitäten von 223,2 Milliarden Dollar ausgewiesen. Allerdings sind trotz dieser stattlichen Gewinne nicht alle Aktien dieser Gesellschaften auch automatisch ein Kauf. Welche Kursaussichten die fünf Top-Verdiener haben, welche Papiere ins Depot gehören. Von Jürgen Büttner

Im abgelaufenen Quartal sind die Gewinne der im S&P 500 Index vertretenen Unternehmen zwar voraussichtlich gefallen und auch die Berichtssaison in Deutschland verläuft bisher nur durchwachsen. Trotzdem gibt es nach wie vor viele Unternehmen, die Milliarden scheffeln.

Unter den börsengehandelten Gesellschaften mit einer Marktkapitalisierung von mindestens 20 Milliarden Dollar haben die zehn profitabelsten Unternehmen weltweit basierend auf die von ihnen zuletzt vorgelegten Jahresschlussberichte jedenfalls stolze 223,2 Milliarden Dollar verdient. Das geht aus Daten hervor, welche die US-Finanzseite 24/7 Wall St. mit Hilfe der Datenbank des Finanzdienstleisters S&P Capital IQ ermittelt hat.

Die Gewinne beziehen sich dabei auf den Nettogewinn aus den fortgeführten Aktivitäten der Unternehmen. Banken wurden wegen der schlechten Vergleichbarkeit mit den Gewinnen von Unternehmen aus anderen Branchen ausgeklammert, ansonsten hätten sieben Banken einen Platz unter den zehn profitabelsten Firmen erobert.

Interessant an der Liste ist dabei folgendes: Sechs dieser besonders profitablen Unternehmen kommen aus den USA. Die vier anderen stammen aus Asien, zwei davon aus China, eines aus Südkorea und eines aus Japan. Das kann durchaus als Beleg für den wirtschaftlichen Aufstieg gewertet werden, den dieser Kontinent hingelegt hat.

Ansonsten zeigt die Liste auch, dass hohe Gewinne nicht gleichbedeutend mit einem sorgenfreien Leben sind. Der Bestverdiener Apple, der im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Nettogewinn von 39,5 Milliarden Dollar einfuhr, ist eher die Ausnahme. Etliche andere der Top-Verdiener haben dagegen derzeit auch mit größerem Gegenwind zu kämpfen.

Das mag ein Grund dafür sein, warum im weltweiten Vergleich hohe Gewinne nicht auch gleichbedeutend sein müssen mit einem kurzfristig gut laufenden Aktienkurs. Wir klopfen deshalb die fünf profitabelsten Unternehmen auf ihre langfristigen Kursaussichten hin ab. Mehr dazu auf den nachfolgenden Seiten. Zuvor aber noch der Hinweis auf die Namen der auf den Rängen sechs bis zehn platzierten Unternehmen.

10. Johnson & Johnson (WKN: 853260), Gewinn aus den fortgeführten Aktivitäten: 16,3 Milliarden Dollar

9. Wal-Mart Stores Inc. (WKN: 860853), Gewinn aus den fortgeführten Aktivitäten: 16,8 Milliarden Dollar

8. China Mobile Limited (WKN: 909622), Gewinn aus den fortgeführten Aktivitäten: 17,6 Milliarden Dollar

7. PetroChina Co. Ltd. (WKN: A0M4YQ), Gewinn aus den fortgeführten Aktivitäten: 19,2 Milliarden Dollar

6. Toyota Motor Corporation (WKN: 853510), Gewinn aus den fortgeführten Aktivitäten: 19,2 Milliarden Dollar

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6

Rohstoffe in diesem Artikel

Goldpreis 1.768,14 -6,05
-0,34
Ölpreis (WTI) 71,98 2,60
3,75

Indizes in diesem Artikel

S&P 500 4.395,64 0,95%

Aktienempfehlungen zu Samsung GDRS

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit