CHARTCHECK

BASF-Aktie im Crash: Wie sich Anleger auf eine Erholung vorbereiten

BASF-Aktie im Crash: Wie sich Anleger auf eine Erholung vorbereiten

WKN: 885836 ISIN: US6174464486 Morgan Stanley

37,31 EUR
1,37 EUR 3,81 %
25.05.2020 - 18:16
09.04.2020 02:50:00

Der Aktienkurs von BASF befindet sich in einem ausgeprägten Crash. Dabei haben die Titel in den vergangenen 15 Monaten bereits mehr als 50 Prozent an Wert verloren. Ein Anteilsschein des Chemieriesen kostet heute so viel wie letztmalig im Jahre 2010. Doch wer tief fällt, hat nach der Krise im Regelfall auch ein hohes Aufwärtspotenzial. Wie sich gehebelt auf steigende Kurse bei der BASF-Aktie setzen lässt. Von Manfred Ries



Ausgangssituation und Signal



Kein schöner Start in den neuen Monat: Der Aktienkurs von BASF verliert nach Börseneröffnung 4,5 Prozent an Wert. Ein Aprilscherz? Mitnichten! Der DAX knickt zu Handelsbeginn am 1. April um knapp 3,6 Prozent ein. Das drückt den Aktienkurs selbst von soliden Standardwerten im Leitindex massiv nach unten. Der Höchstkurs der BASF-Aktie lag bei 98,80 Euro; das war im Januar 2018. Aktuell notieren die Titel im Bereich um 41,10 Euro. Damit hat sich der Aktienkurs, und damit letztlich auch der Firmenwert, innerhalb von 15 Monaten um 58 Prozent reduziert.

Die Charts im Detail



Ein 60-Prozent-Crash bei der BASF-Aktie: Eine sehr ansehnliche Größe angesichts der Tatsache, dass wir von einem traditionsreichen und soliden Chemieunternehmen mit einer weltweiten Top-Stellung sprechen. In der Charttechnik sind 60-Prozentkorrekturen nicht selten eine Größe für eine Gegenbewegung nach oben. Dabei könnte den Titeln eine langfristige Unterstützung im Bereich um 40 Euro entgegen kommen.

Ob diese 40er-Marke hält, ist natürlich noch keine ausgemachte Sache und spätestens ein Unterschreiten des bisherigen Mehrjahrestiefs bei 37,35 Euro würde das Gesamtbild weiter eintrüben. Andererseits aber reizt der Kurseinbruch für ein nicht allzu riskantes Derivate-Engagement auf der Long-Seite, um bei der nächsten Gegenbewegung nach oben gewinnstark mit dabei zu sein - vielleicht wir ja mehr daraus. Dabei könnte eine kommende Erholung im ersten Schritt bis in den Bereich um 50 Euro reichen.


Tageschart





Wochenchart




Monatschart





Empfehlung der Redaktion



Nachfolgendes Long-Derivat aus dem Hause der Emittentin Morgan Stanley zielt auf steigende Kurse bei den Aktien der BASF ab. Der Hebel liegt bei beschaulichen 3,39. Das liegt daran, dass der Knockoutlevel / Basispreis mit 30,05 Euro noch relativ weit vom aktuellen Kurs entfernt liegen. Etwaige Buchgewinne sollten zeitnah durch ein Anpassen des Stop-Losskurses angepasst werden. Basispreis und Knockoutschwelle liegen gleich auf - siehe nachfolgende Tabelle. Ein erster Initial-Stop-Losskurs könnte knapp unterhalb von 35 Euro angelegt sein.



Unterstützungen und Widerstände

Chartmarken Niveau
Oberes Ziel 2 50,00
Oberes Ziel 1 45,00
Unteres Ziel 1 37,00
Unteres Ziel 2 35,00


Trading-Ideen

Trading-Idee Long
Basiswert BASF SE
Produktvorstellung Turbo Bull
WKN MC72WJ
Emittent Morgan Stanley
Laufzeit Open end
Basispreis 30,05
Knock-Out-Schwelle 30,05
Hebel 3,39
Kurs in EUR 1,25


Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die jeweilige WKN: MC72WJ. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise* zu dieser Werbung.

Empfehlungen auf Basis charttechnischer Signale. In Einzelfällen sind Abweichungen zur fundamentalen Einschätzung möglich.

AUTOR Manfred Ries vom Index Radar-Magazin ist ausgebildeter Bankkaufmann. Nach seinem Studium der Volkswirtschaftslehre arbeitete er über viele Jahre hinweg in den Bereichen Vermögensanlage und Devisenhandel bei Großbanken. Seit mehr als 15 Jahren ist Manfred Ries als Wirtschaftsjournalist tätig. Für Börse Online analysierte er bereits 1999 die Märkte aus charttechnischer Sicht. www.index-radar.de


Bildquelle: Ina Fassbender/Reuters

Aktien in diesem Artikel

BASF 46,50 1,53% BASF
Morgan Stanley 37,31 3,81% Morgan Stanley

Indizes in diesem Artikel

DAX 11.391,28
2,87%

Nachrichten zu Morgan Stanley

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen

Aktienempfehlungen zu Morgan Stanley

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
02.04.20 Morgan Stanley neutral Deutsche Bank AG
21.01.20 Morgan Stanley Neutral Citigroup Corp.
17.10.19 Morgan Stanley buy UBS AG
18.04.19 Morgan Stanley Outperform RBC Capital Markets
04.04.19 Morgan Stanley Hold HSBC
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit