CHARTCHECK

Bayer-Aktie auf Crash-Kurs: Wie tief der Kurs jetzt fallen kann

Bayer-Aktie auf Crash-Kurs: Wie tief der Kurs jetzt fallen kann

WKN: BAY001 ISIN: DE000BAY0017 Bayer

61,62 EUR
0,39 EUR 0,64 %
18.04.2019 - 19:51
29.03.2019 04:40:00

Die Bayer-Aktie befindet sich im Crash-Modus: Der Titel hat in nur vier Wochen 23 Prozent an Wert verloren und kosten damit so wenig wie letztmalig vor sechs Jahren. Ein verlorener Prozess um ein Unkraut-Vernichter lastet schwer auf den Kursen. Doch eine mögliche Haltestelle ist in Sicht. Wo die wichtigsten Kursmarken liegen, was Anleger sonst noch wissen müssen und welche Strategie jetzt reizt. Von Manfred Ries



Ausgangssituation und Signal



Die Kurse von Bayer zeigen sich am Dienstag schwach und notieren eine Stunde nach Handelsbeginn weitere 2,6 Prozent tiefer bei 56,16 Euro. Damit setzt sich die Schwäche der vergangenen vier Wochen fort. Zur Erinnerung: Seit Anfang März haben die Titel mehr als 23 Prozent an Wert verloren. Mit den Tiefstkursen kurz nach der heutigen Börseneröffnung bei 55,66 Euro kostet eine Bayer-Aktie damit wieder so viel / so wenig wie letztmalig im Juli 2012.

Zum Hintergrund: Nach einer weiteren Schlappe in einem Prozess rund um die Krebsrisiken des glyphosathaltigen Unkrautvernichtungsmittel "Roundup" und damit einhergehenden zurückhaltenden Analystenkommentaren stehen die Papiere des Leverkusener Pharmakonzerns seit Wochenbeginn erneut schwer unter Verkaufsdruck.

Die Charts im Detail



Fallen die Notierungen weiter? Achtung: Im Bereich um 56 Euro könnten sich die Kurse fangen. Hiervon zeugt aktuell der Monatschart, der das langfristige Kursverhalten der Bayer-Aktie aufzeigt. Die Rede ist von einer charttechnischen Unterstützung, die bis ins Jahr 2012 zurückreicht. Auch wenn die Aussagekraft derart lang zurückliegender Chartmarken gerne angezweifelt wird: Verleugnen lassen sie sich nicht. Sollte auch dieser potenzielle Halt nach unten durchbrochen werden, so wäre spätestens bei 47,63 Euro mit einer Unterstützung zu rechnen - dort findet sich das Jahrestief aus 2012.

Aktuell kostet eine Bayer-Aktie knapp 23 Prozent weniger als im Durchschnitt der vergangenen 200 Handelstage; davon spricht die Kurve unterhalb des Wochencharts, der den prozentualen Abstand zwischen gleitenden Durchschnitt und 200-Tagelinie aufzeigt. Rückblickend ist dies ein Wert, der von einer überverkauften Marktsituation spricht und Anleger zu einer spekulativen Long-Strategie reizen könnte. Dabei könnte im Rahmen einer Erholung ein erstes Kursziel um 63,14 Euro benannt werden mit der Chance auf eine längerfristige Konsolidierungsbewegung nach oben.


Tageschart





Wochenchart





Monatschart





Empfehlung der Redaktion



Nachfolgendes Long-Derivat aus dem Hause der Emittentin Morgan Stanley zielt auf steigende Kurse bei den Aktien von Bayer ab. Der Hebel liegt bei sechs. Würde der Kurs von 56 bis auf 63 Euro steigen, so würde sich mit dem nachfolgenden Derivat ein Gewinn von knapp 75 Prozent einstellen - mit der Chance auf mehr.

Empfehlungen auf Basis charttechnischer Signale. In Einzelfällen sind Abweichungen zur fundamentalen Einschätzung möglich.

Unterstützungen und Widerstände

Chartmarken Niveau
Oberes Ziel 2 70,00
Oberes Ziel 1 63,14
Unteres Ziel 1 47,63
Unteres Ziel 2 56,00


Trading-Ideen

Trading-Idee
Basiswert BAYER AG NA O.N.
Produktvorstellung Turbo Bull
WKN MF7BT6
Emittent Morgan Stanley
Laufzeit endlos
Basispreis 47,00
Knock-Out-Schwelle 47,00
Hebel 6,22
Kurs in EUR 0,97


Weitere Links:


Bildquelle: Bayer AG

Aktien in diesem Artikel

Bayer 61,62 0,64% Bayer
Morgan Stanley 42,37 -0,73% Morgan Stanley

Aktienempfehlungen zu Bayer

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
18.04.19 Bayer buy Goldman Sachs Group Inc.
18.04.19 Bayer Hold Deutsche Bank AG
17.04.19 Bayer buy Goldman Sachs Group Inc.
17.04.19 Bayer Outperform Bernstein Research
16.04.19 Bayer Neutral JP Morgan Chase & Co.
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit