EURO AM SONNTAG

Bayer-Aktie zieht an: Prozessrisiko scheint weitgehend eingepreist

Bayer-Aktie zieht an: Prozessrisiko scheint weitgehend eingepreist

WKN: BAY001 ISIN: DE000BAY0017 Bayer

59,45 EUR
-1,69 EUR -2,76 %
22.03.2019 - 19:52
12.03.2019 04:10:00

Abschreibungen brockten dem Pharma- und Agrarchemiekonzern im Schlussquartal einen milliardenschweren Verlust ein. Die Aktie aber legte nach der Bilanz für 2018 zu. Von Klaus Schachinger, Euro am Sonntag




Denn operativ lief es besser als erwartet: Im Gesamtjahr verbuchte Bayer mit 39,6 Milliarden Euro rund 13 Prozent mehr Umsatz. Bereinigt um Wechselkurs­effekte und Portfolioveränderungen legten die Erlöse um 4,5 Prozent zu. Der Gewinn brach wegen hoher Sonderbelastungen, zu einem erheblichen Teil Abschreibungen, 2018 um 77 Prozent auf 1,7 Milliarden Euro ein.



Die Belastungen waren jedoch bereits bekannt. Für 2019 stellt Bayer währungsbereinigt vier Prozent mehr Umsatz, das wären dann rund 46 Milliarden Euro, in Aussicht. Der Gewinn soll bei 12,2 Milliarden Euro liegen, 2017 waren es 7,3 Milliarden. Die Klagen im Zusammenhang mit dem Monsanto-Pestizid Glyphosat bleiben ein großes Risiko.


Weitere Links:


Bildquelle: Bayer AG, BÖRSE ONLINE

Aktien in diesem Artikel

Bayer 59,45 -2,76% Bayer

Aktienempfehlungen zu Bayer

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
21.03.19 Bayer overweight Barclays Capital
21.03.19 Bayer Hold HSBC
20.03.19 Bayer overweight Barclays Capital
20.03.19 Bayer Hold Warburg Research
20.03.19 Bayer Halten DZ BANK
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit